Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Assistenzeinsatz an Staatsgrenze: Wiener Soldat durch Schuss schwer verletzt

Polizei in Österreich (Archiv) - SNA, 1920, 02.06.2021
Abonnieren
In der Gemeinde Nickelsdorf im Burgenland in Österreich hat am frühen Mittwochmorgen ein Soldat einen Kameraden angeschossen und verletzt. Das bestätigte das Bundesheer.
Der Zwischenfall ereignete sich gegen 07:45 Uhr. Ein Soldat verletzte demnach einen weiteren Militärangehörigen durch eine Schussabgabe mit der Pistole 80 schwer.
Die beiden stammen laut Militärangaben aus Wien und waren im Rahmen des Assistenzeinsatzes zur Überwachung der Staatsgrenze im Raum Nickelsdorf beim Festivalgelände des „Nova Rock“ auf einem Hochstand eingesetzt.
Medienberichten zufolge sind die beiden Soldaten 20 Jahre alt. Der Mann soll im Brust- oder Bauchbereich von einem Projektil aus der Pistole getroffen worden sein.
Ein Bundeswehrsoldat (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.06.2021
Unbekannter greift Bundeswehrsoldaten in Berliner Senatsverwaltung an
Nachdem der betroffen Soldat stabilisiert worden sei, sei er mit einem Helikopter kurz nach 09:00 Uhr in ein Krankenhaus nach Wien eingeliefert worden.
„Über seinen Gesundheitszustand ist nichts bekannt“, so der Sprecher des österreichischen Verteidigungsministeriums, Michael Bauer.
„Das Militärkommando Burgenland wird eine Untersuchungskommission einsetzen, um die Umstände des Vorfalls zu klären“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Das Bundesheer spricht im Text von einem „Schießunfall im Assistenzeinsatz“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала