Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland-USA-Gipfel: Schweiz erwägt Luftraumsperre über Genf

© REUTERS / Arnd WiegmannNationale Fluggesellschaft der Schweiz
Nationale Fluggesellschaft der Schweiz - SNA, 1920, 01.06.2021
Abonnieren
Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport zieht es nach eigenen Angaben in Betracht, den Luftraum über Genf für die Zeit des Treffens von Präsident Putin und Präsident Biden zu sperren.
Genauere Informationen stellt die Schweizer Behörde nicht zur Verfügung. Mitgeteilt wird lediglich, dass die Vorbereitungen auf die Überwachung des Luftraums derzeit laufen würden. Mögliche Maßnahmen beinhalteten die Überwachung des Luftraums, die Stationierung von Kampfflugzeugen und bodengestützter Flugabwehr sowie Einschränkungen für den zivilen Luftverkehr bei der Nutzung des Luftraums, erklärte ein Sprecher des Departements gegenüber SNA.
Das Treffen von Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen Joe Biden ist für den 16. Juni anberaumt. Bei den Gesprächen in Genf werden die beiden Staatsmänner voraussichtlich Themen wie strategische Stabilität, Pandemie-Bekämpfung, regionale Konflikte sowie Internationales behandeln.
Jen Psaki, Sprecherin des Weißen Hauses, erklärte, Biden wolle auch die Lage in der Ukraine und Weißrussland zum Gegenstand des Gipfels machen. Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, bekräftigte, Moskau sei es wichtig, dass der Gipfel stattfinde. Man bereite sich darauf vor.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала