Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Deutschland und UN berufen zweite Libyen-Konferenz nach Berlin ein

© AFP 2021 / MAHMUD TURKIATraining von Angehörigen lybischer Spezialkräfte bei Tripolis, April 2021
Training von Angehörigen lybischer Spezialkräfte bei Tripolis, April 2021 - SNA, 1920, 01.06.2021
Abonnieren
Zum Voranbringen des Friedensprozesses in Libyen haben Deutschland und die Vereinten Nationen (UN) eine weitere Konferenz einberufen.

„Außenminister Heiko Maas und der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, haben die teilnehmenden Staaten und Organisationen des Berliner Prozesses zur Zweiten Berliner Libyen-Konferenz am 23. Juni ins Auswärtige Amt in Berlin eingeladen“, teilte das Bundesaußenministerium am Dienstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters mit.

Zum ersten Mal werde auch die libysche Übergangs-Einheitsregierung mit dabei sein, hieß es.
Angesichts des Bürgerkrieges in dem nordafrikanischen Land hatte Deutschland Anfang 2020 den sogenannten Berliner Prozess initiiert und die erste Libyen-Konferenz organisiert. Mittlerweile sind die Kämpfe zwischen den verfeindeten Gruppierungen abgeflaut, im Oktober 2020 wurde ein Waffenstillstand ausgehandelt. Die Blockade der libyschen Öllagerstätten wurde aufgehoben, sodass Libyen wieder über größere Einnahmen verfügt. Die Lage gilt aber immer noch als instabil.
Bundesaußenminister Heiko Maas am Donnerstag in Tripolis  - SNA, 1920, 25.03.2021
Maas besucht Libyen: Unterstützung für Übergangsregierung zeigen
In der Konferenz sollten die nächsten Schritte zur weiteren Stabilisierung des Landes konzipiert werden, erklärte das Außenministerium in Berlin. Ganz oben auf der Agenda stünden dabei die Vorbereitungen der für den 24. Dezember angesetzten nationalen Wahlen und der während des Waffenstillstandes vereinbarte Abzug ausländischer Truppen und Söldner. Ein weiteres Thema seien auch Schritte zur Vereinigung der libyschen Sicherheitskräfte, hieß es.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала