Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Raketentriebwerk mit längster Laufdauer in Russland erprobt

© SNA / Roskosmos / Zur BilddatenbankSojus-2.1b-Trägerrakete (Kosmodrom Baikonur, 25.02.2021)
Sojus-2.1b-Trägerrakete (Kosmodrom Baikonur, 25.02.2021) - SNA, 1920, 30.05.2021
Sojus-2.1b-Trägerrakete (Kosmodrom Baikonur, 25.02.2021)
Abonnieren
In Russland ist ein Raketentriebwerk getestet worden, das beim Anlassen rekordmäßig lange – mehr als 3000 Sekunden (50 Minuten) – arbeiten kann, wie russische Medien berichten.
Das neue Modell ist fast zehnmal wirksamer als andere Triebwerke: Ein übliches Triebwerk einer dritten Raketenstufe läuft in der Regel rund 280 Sekunden.

Der Chefkonstrukteur der Aktiengesellschaft KB Chimavtomatiki, Viktor Gorochow, sagt dazu: „Wir haben Tests von so langer Dauer durchgeführt, und das Triebwerk lief beim Anlassen nicht nur 750, sondern mehr als 3000 Sekunden.“

Er merkte an, das neuartige Sauerstoff-Kerosin-Triebwerk sei am sparsamsten, weil es nach dem Prinzip eines geschlossenen Systems gebaut sei.
Raketenstart. Archivfoto - SNA, 1920, 27.03.2021
Nasa-Raketentest aus dem Weltraum sichtbar
Zuvor wurde berichtet, dass die Kriegsmarine der USA erste Feuertests eines Feststofftriebwerks für Hyperschallraketen durchgeführt habe. Wie das Fachjournal „Popular Mechanics“ im Mai schrieb, könnte eine von London aus abgefeuerte Rakete vom Typ LRHW (Long Range Hypersonic Weapon) bei einem militärischen Konflikt einen Schlag gegen Moskau führen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала