Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bühne frei: Hamburger Kulturbetrieb fährt nach Corona-Pause wieder hoch

© Twitter/snanews_deBühne frei: Hamburger Kulturbetrieb fährt nach Corona-Pause wieder hoch
Bühne frei: Hamburger Kulturbetrieb fährt nach Corona-Pause wieder hoch - SNA, 1920, 30.05.2021
Abonnieren
Nach sieben Monaten Corona-Zwangspause hat die Staatsoper Hamburg am Freitag ihre Türen wieder geöffnet. 400 Zuschauer konnten unter strengen Hygiene-Regeln Barrie Koskys Inszenierung von Händels „Agrippina“ beiwohnen.
Der Startschuss für die Kultur in Hamburg erfolgt unter strengen Corona-Regeln. So ist der Besuch nur mit einem negativen Corona-Testnachweis, der nicht älter als zwölf Stunden ist, oder einem PCR-Test, der nicht mehr als 48 Stunden zurück liegt, dem Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung oder einem Genesenen-Nachweis möglich.
Dabei dürfen unabhängig davon Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion die Vorstellung nicht besuchen, wie es in der Mitteilung der Staatsoper heißt.
Test auf Coronavirus - SNA, 1920, 04.05.2021
Sylt-Urlaub trotz Corona: Alle 48 Stunden Testung
Während des gesamten Besuchs gilt die Verpflichtung, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen. Außerdem gelten in der Staatsoper die Abstandregeln. Die Pausen-Gastronomie bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала