Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schüsse auf „Black Lives Matter“-Aktivistin: 18-Jähriger wegen Mordversuchs angeklagt

© REUTERS / HANNAH MCKAYKriminaltechniker im Einsatz am Ort des Angriffs auf Sasha Johnson in London, der 24. Mai 2021
Kriminaltechniker im Einsatz am Ort des Angriffs auf Sasha Johnson in London, der 24. Mai 2021 - SNA, 1920, 29.05.2021
Abonnieren
Nach dem Angriff auf eine Aktivistin der „Black Lives Matter“-Bewegung in London ist ein 18-Jähriger wegen Mordverschwörung angeklagt worden. Dies gab die Polizei auf ihrer offiziellen Webseite bekannt.
Am Mittwoch seien im Zusammenhang mit dem Fall fünf Männer festgenommen worden, so die Beamten am Freitagabend. Vier von ihnen seien am Freitag gegen Kaution auf freien Fuß gekommen.
Britische Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.05.2021
BLM-Aktivistin Sasha Johnson angeschossen: Britische Polizei vermutet keine gezielte Attacke
Der fünfte Festgenommene, Cameron Deriggs, wird laut den Polizisten am Samstag vor dem Gericht erscheinen.
Der 27-jährigen Sasha Johnson, die im Sommer 2020 Proteste gegen Rassismus mitorganisiert haben soll, war in der Nacht zum 23. Mai in den Kopf geschossen worden. Mehrere Männer hatten eine Party überfallen und das Feuer eröffnet.
Aktivisten der Grünen Jugend (Archivbild) - SNA, 1920, 28.05.2021
Rassistischer Ortsname? Grüne Jugend will Ort in Schleswig-Holstein umbenennen
Noch ist unklar, ob es sich um ein gezieltes Attentat auf Johnson handelte. Die Aktivistin befindet sich schwerverletzt in einem Krankenhaus. Am Montag versammelten sich Demonstranten vor dem King's College Hospital in London, um die 27-Jährige zu unterstützen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала