Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ramelow kritisiert eigene Partei: Linke kümmert sich zu wenig um „Corona-Verlierer“

© AP Photo / Jens MeyerLinkenchefin Susanne Hennig-Wellsow (rechts im Vordergrund, Archivfoto )
Linkenchefin Susanne Hennig-Wellsow (rechts im Vordergrund, Archivfoto ) - SNA, 1920, 28.05.2021
Abonnieren
Nach Ansicht von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow kümmert sich die Linke bundespolitisch zu wenig um „Corona-Verlierer“.
„Ich wünsche mir eine Linke, die dafür kämpft, dass mehr Geld von den vielen Hilfen an die Unternehmen direkt bei den betroffenen Menschen ankommt“, sagte der einzige Ministerpräsident der Linken der „Thüringer Allgemeine“ (Online-Ausgabe). „Da reicht es nicht, über die Vermögenssteuer zu reden.“
Seine Partei würde die sozialen Folgen der Pandemie nicht ausreichend thematisieren, sagte Ramelow. Das gelte für Arbeitnehmer, aber auch Soloselbstständige, kleine Händler oder Unternehmer im Dienstleistungsbereich. „Wegen Corona stehen Millionen Menschen vor der Verarmung.“ Aus Sicht des Thüringer Ministerpräsidenten sollten Kurzarbeitergeld und Firmenhilfen finanziell ergänzt werden.
„Die Auszahlung einer Summe – wie im Gesetz zur Pfändungsfreigrenze festgelegt – hätte den Lebensunterhalt absichern müssen“, sagte er. „Das wäre eine armutsfeste Regelung als einfache und praktische Lösung gewesen.“
Zur neuen Doppelspitze der Partei mit der früheren hessischen Fraktionsvorsitzenden Janine Wissler und Thüringens Ex- Landes- und Fraktionschefin Susanne Hennig-Wellsow sagte Ramelow: „Wir haben zwei gute Frauen an der Spitze, die bewiesen haben, dass sie es können.“ Jetzt gehe es darum, auch inhaltlich Tritt zu fassen. „Da sehe ich noch Potenzial.“
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Archiv) - SNA, 1920, 27.05.2021
Führen automatisch zu Ablehnung: Ramelow will „zu komplizierte“ Corona-Regeln überarbeiten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала