Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Skandal um Luxus-Immobilien: „Black Lives Matter“-Mitgründerin tritt zurück

© AFP 2021 / KEVORK DJANSEZIANMitgründerin und Geschäftsführerin der Bewegung „Black Lives Matter“ Patrisse Cullors
Mitgründerin und Geschäftsführerin der Bewegung „Black Lives Matter“ Patrisse Cullors  - SNA, 1920, 28.05.2021
Abonnieren
Die US-amerikanische Aktivistin, Mitgründerin und Geschäftsführerin der Bewegung „Black Lives Matter“ Patrisse Cullors gibt ihren Posten nach sechs Jahren auf, wie sie am Donnerstag mitteilte. Zuvor war die 37-Jährige wegen Besitz von Luxusimmobilien im Wert von mehreren Millionen Dollar mit massiven Vorwürfen konfrontiert worden.
Im April hatte die „New York Post“ berichtet, dass Cullors mehrere Immobilien mit einem Gesamtwert von rund 3,2 Millionen Dollar in den USA besitze. Im März 2021 soll sie ein Haus zwischen Los Angeles und Malibu für 1,4 Millionen Dollar erworben haben. In ihrem Besitz sind Angaben zufolge auch zwei weitere Häuser in der Umgebung von Los Angeles sowie eine Ranch mit einem Flugzeughangar und einem Flugplatz im US-Bundesstaat Georgia. Alle von Cullors gekauften Immobilien befinden sich laut der Zeitung ausschließlich in „weißen“ Gebieten. Viele Kritiker, darunter auch Aktivisten der Bewegung „Black Lives Matter“, forderten daraufhin eine unabhängige Ermittlung, um zu prüfen, ob Cullors sich die Luxusimmobilien aus Mitteln der Organisation finanzieren ließ.
Die Aktivistin selbst stritt die Vorwürfe als „Angriffe der Rechten“ ab und betonte in einem Statement, ihr Rücktritt sei „vor mehr als einem Jahr geplant“ gewesen. „Dies waren Angriffe der Rechten, die versuchen, mich zu diskreditieren“, sagte sie.
„Ich achte nicht darauf, was die Rechten über mich denken.“
„Ich habe die Infrastruktur und das notwendige Fundament geschaffen, also kann ich gehen“, sagte Cullors. „Es fühlt sich so an, als wäre jetzt die richtige Zeit“. Sie wolle sich nun auf ihre Bücher sowie Fernsehprojekte konzentrieren.
Polizei in London (Archiv) - SNA, 1920, 24.05.2021
Britische „Black Lives Matter“-Aktivistin nach Kopfschuss in Lebensgefahr
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала