Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

30 Jahre ICE: Vierte Generation erreicht bald Geschwindigkeiten von 265 Stundenkilometern

© AP Photo / Michael ProbstZüge der Deutschen Bahn (Archivbild)
Züge der Deutschen Bahn (Archivbild) - SNA, 1920, 28.05.2021
Abonnieren
Am 29. Mai feiert der ICE seinen 30. Geburtstag. Derzeit beschäftigt sich die Deutsche Bahn mit der Modernisierung des ICE4. Und sehr bald soll der ICE4 Geschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern erreichen.
DPA meldet unter Berufung auf Bahnkreise, dass ab Anfang August der ICE4 erstmals Geschwindigkeiten von bis zu 265 Kilometern pro Stunde erreichen können sollte. Zugleich heißt es auf der Webseite von Siemens: „Es ist der bis heute größte Auftrag in der Geschichte von Siemens Mobility.“ Die Züge sollten laut DPA unter anderem auf den Strecken Köln-Rhein/Main, Göttingen-Hannover und München-Berlin das neue Tempo auch ausfahren können.
Der ICE4 ist aber langsamer als sein Vorgänger ICE3, der Geschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern erreichen kann.
Züge der Deutschen Bahn in München - SNA, 1920, 14.02.2021
Deutsche Bahn packt zu: 137 neue ICE-4-Züge bis 2025 und 1,4 Milliarden Euro Investitionen in Werke
Bis 2021 will Siemens Mobility insgesamt 137 Züge vom Typ ICE4 an die Deutsche Bahn liefern. „Aktuell verstärkt alle drei Wochen ein neuer ICE 4 die Fernverkehrsflotte der DB“, heißt es weiter.
„Der ICE 4 wird mit seiner flexiblen Zuglänge und dem großen Platzangebot (918 Sitzplätze im 13-Teiler) das neue Rückgrat des Fernverkehrs.“
Am 29. Mai 1991 war mit einer Sternfahrt von sechs ICE1 nach Kassel-Wilhelmshöhe der Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland eingeweiht worden. Derzeit gibt es vier ICE-Generationen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала