Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Inder richten weltweit ersten Tempel für Corona-Göttin ein - Video

© AFP 2021 / -Gebet im Corona-Devi-Tempel. Coimbatore, Indien, 19. Mai 2021
Gebet im Corona-Devi-Tempel. Coimbatore, Indien, 19. Mai 2021  - SNA, 1920, 27.05.2021
Abonnieren
Angesichts der ausufernden Pandemie des Coronavirus und der rasant steigenden Zahl der Infizierten in Indien beten Inder jetzt auch noch die Corona-Göttin an.
Medienberichten zufolge liegt der weltweit erste sogenannte Corona-Devi-Tempel in der Stadt Coimbatore, wo etwa eineinhalb Millionen Menschen wohnen. Tagtäglich beten die Mönche die Göttin um Erbarmung an.
Nach Worten des Tempel-Vorstehers hat jeder hinduistische Gott beziehungsweise Göttin einen eigenen „Beruf“. „Da das Coronavirus um sich greift, beten wir es täglich als Göttin an, damit die Infektion leichter überstanden werde und sich nicht weiter ausbreite“, sagte er.
Wegen der Ausbreitung einer neuen Mutation des Virus in Indien nimmt die Zahl der Covid-Erkrankten in letzter Zeit rasant zu. Der Zahl der Opfer nach liegt Indien mit etwa 300.000 Corona-Toten auf Platz drei in der Welt.
Leichenverbrennung in Indien (Archivfoto) - SNA, 1920, 24.05.2021
Seit Beginn der Pandemie: Mehr als 300.000 Corona-Todesfälle in Indien
In Russland wurden bislang 14 Infektionsfälle mit der „indischen“ Abart des Virus nachgewiesen (Stand: 24. Mai).
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала