Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Verdacht auf Körperverletzung: Haftbefehl gegen Marilyn Manson erlassen

© AP Photo / Amy HarrisRocksänger Marilyn Manson
Rocksänger Marilyn Manson - SNA, 1920, 26.05.2021
Abonnieren
Der Polizei in Gilford im US-Bundesstaat New Hampshire liegt ein Haftbefehl gegen den Rocksänger Marilyn Manson vor. Ihm wird Körperverletzung vorgeworfen, wie die Behörde am Dienstagabend (Ortszeit) auf ihrer Facebookseite mitteilte.
Dies ist nach Angaben der Polizei auf einen Vorfall mit einer Kamerafrau bei einem Konzertauftritt des Rockers im August 2019 in Gilford zurückzuführen. Manson, sein Agent und Rechtsberater wüssten seit einiger Zeit von dem Haftbefehl. Der Rocksänger sei aber bis jetzt nicht nach New Hampshire zurückgekehrt, um sich zu stellen.
Es handele sich hierbei nicht um Vorwürfe „sexueller Natur“, so die Polizei. Weitere Details gab sie aber nicht bekannt.

Manson soll Kamerafrau bespuckt haben

Laut US-Medienberichten soll der Rocker bei dem Konzert eine Filmkamera bespuckt haben. „TMZ.com“ veröffentlichte ein kurzes Video von einem Spuckvorfall. Drei Konzertbesucher sagten im Interview mit der Zeitschrift „People“, dass Manson eine Kamerafrau mehrfach bespuckt habe.
Mansons Anwalt Howard King bezeichnete hingegen die Vorwürfe als „lächerlich“.
„Diese ganze Behauptung ist lächerlich, aber wir bleiben verpflichtet, mit den Behörden zusammenzuarbeiten, wie wir dies überall getan haben“, sagte King gegenüber der Zeitschrift.
Manson provoziere auf der Bühne gerne, „besonders vor der Kamera“, sagte King. Sie hätten nach dem Konzert eine Geldforderung von über 35.000 Dollar erhalten, „nachdem eine kleine Menge Spucke“ den Arm der Person getroffen habe. Sie hätten damals Beweise für mögliche Schäden verlangt, aber keine Antwort erhalten.
Manson könnten laut seinem Rechtsanwalt wegen des Vorfalls eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr und eine Geldstrafe von 2.000 US-Dollar drohen.

Missbrauchsvorwürfe gegen Manson

Im Februar hatte die Polizei in Los Angeles gegen Manson eine Untersuchung wegen häuslicher Gewalt eingeleitet. Mehrere Frauen hatten dem Musiker vorgeworfen, sie missbraucht zu haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf das Büro des Sheriffs von Los Angeles County. Der Sänger hatte damals die Vorwürfe umgehend zurückgewiesen.
Marilyn Manson - SNA, 1920, 20.02.2021
Nach Missbrauchsvorwürfen: Polizei ermittelt gegen Marilyn Manson
Anfang Februar hatten die US-Schauspielerin Evan Rachel Wood und drei andere Frauen in sozialen Medien behauptet, Manson habe sie missbraucht.
Der Sänger schrieb auf Instagram, dass alle seine intimen Beziehungen „völlig einvernehmlich“ gewesen seien und „andere Menschen sich nun dafür entscheiden, die Vergangenheit falsch darzustellen“.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала