Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putin spricht sich gegen Corona-Impfpflicht in Russland aus

© SNA / Michail KlimentjewRusslands Präsident Wladimir Putin spricht vor ausländischen Botschaftern im Kreml
Russlands Präsident Wladimir Putin spricht vor ausländischen Botschaftern im Kreml - SNA, 1920, 26.05.2021
Abonnieren
Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Mittwoch die Idee einer obligatorischen Corona-Impfung im Land als „unzweckmäßig“ abgelehnt.
„Die Bürger sollten selbst erkennen, dass es notwendig ist, und begreifen, dass sie ohne Impfung einer sehr ernsten und sogar tödlichen Gefahr ausgesetzt sein können. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen“, sagte Putin bei einer Beratung zu wirtschaftlichen Fragen.
„Ich weiß, dass es zu diesem Thema unterschiedliche Meinungen gibt, darunter auch die Meinungen zur Einführung einer obligatorischen Corona-Impfung“, unterstrich der russische Staatschef. Er merkte auch an, dass irgendwo die Idee einer Impflicht für alle Bürger kursiere und irgendwo einer Impfpflicht für Mitarbeiter bestimmter Tätigkeitsbereiche.
„Ich möchte hier noch einmal meine Position darlegen. Meiner Meinung nach ist es unzweckmäßig, eine Impfpflicht einzuführen, und man soll das nicht tun“, sagte der Präsident.
Entwicklung von Corona-Schnelltests im Forschungszentrum Skolkowo  - SNA, 1920, 26.05.2021
Forscher: Neue Impfstoff-Generation kommt voraussichtlich noch 2021
Gleichzeitig betonte er, dass in Russland alle Bedingungen für eine Impfung gegen Covid-19 vorhanden seien und der Impfstoff selbst zuverlässig und sicher sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала