Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Neuer Bosch-Geschäftsführer in Russland: Dieses Land hat gutes Wachstumspotenzial

© Foto : Bosch, PressestelleBosch-Geschäftsführer in Russland Steffen Hoffmann
Bosch-Geschäftsführer in Russland Steffen Hoffmann - SNA, 1920, 25.05.2021
Abonnieren
Beim ersten offiziellen Treffen nach seinem Amtseintritt mit den russischen Medien in Moskau hat Steffen Hoffmann im SNA-Interview die Aussichten des deutschen Unternehmens auf dem russischen Markt nach dem Pandemiejahr 2020 dargelegt.
„Russland ist für uns eine Region, die Wachstumspotenzial hat. Hier hatten wir bereits ein gutes Wachstum, viele Jahre lang. Es hat sich ja etwas verlangsamt in den letzten paar Jahren, aber das Potenzial für mehr Wachstum ist auf jeden Fall da, im Grunde in allen traditionellen Geschäftsbereichen, aber darüber hinaus insbesondere in den für die digitalen Lösungen IoT“, sagte Hoffmann.
Sicherheit und Gesundheit hatten für Bosch im Jahr 2020 oberste Priorität. Das Unternehmen hat es geschafft, die Pandemie effektiv genug zu bewältigen, um rechtzeitig zu reagieren und Mitarbeiter zur Arbeit im Homeoffice zu schicken.
„Die Pandemie hat natürlich das Jahr 2020 stark beeinflusst auf der ganzen Welt für uns, auch in Russland. Aber ich würde sagen, ich bin stolz darauf, wie wir es gemanagt haben, wir haben relativ schnell reagiert. Wenn man jetzt die Zahlen anschaut, wie viele aktive Covid-Fälle wir hatten, und auch die Zahl der Todesfälle, es gab leider einige, aber alle diese Zahlen sind relativ niedrig. Und in Russland gab es Gott sei Dank keine Todesfälle.“
Der Umsatzrückgang des Unternehmens im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr betrug 6,4 Prozent. Das sei aber besser als erwartet. Das Jahr sei schwierig für das Automobilgeschäft und die Industrieausrüstung gewesen. Man habe es geschafft, die Leistung im Verbrauchersegment zu kompensieren.
„Hausgeräte und Elektrowerkzeuge sind Bereiche, die während der Pandemie eigentlich ganz gut profitiert haben, denn die Leute waren mehr zu Hause, haben mehr Zeit zu Hause verbracht, haben nicht so viel Geld ausgegeben für Reisen oder andere Dinge. Im Auge haben wir auch die Automobilindustrie“, so Hoffmann.
In Russland hat Bosch ein Werk in St. Petersburg zur Herstellung von Kühlschränken und Waschmaschinen, ein Unternehmen in Samara zur Herstellung von Antiblockiersystemen ABS für Autos. Die Herstellung von Zündkerzen und Werkzeugen ist in Engels organisiert – dieses Werk wird 2021 sein 25-jähriges Bestehen feiern. Die Hauptaufgabe von Bosch besteht heute darin, Produktionsstätten zu füllen und sie effizienter zu nutzen.
„Wir haben vor einigen Jahren sehr stark in Russland investiert, sind eigentlich eher ein bisschen überversorgt im Moment. Wir haben noch Fertigungsflächen verfügbar aktuell in unserem Werk in Samara, und jetzt geht es natürlich darum, das wieder zu füllen, und dann sieht man weiter“, bemerkte der Russland-Bosch-Geschäftsführer.
Dr. Steffen Hoffmann übernahm im Januar 2021 das Amt des Präsidenten von Bosch in Russland, der Ukraine, Weißrussland, Zentralasien, der Mongolei und dem Kaukasus und verfügt über fast 29 Jahre Erfahrung mit Bosch in verschiedenen Ländern.
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.03.2021
Bosch-Halle betroffen: Flammen-Inferno in Baden-Württemberg – Fotos und Videos
Vor dem Hintergrund tiefgreifender wirtschaftlicher, technologischer und ökologischer Veränderungen in der heutigen Welt setzt Bosch auf seine eigene Entwicklung als Anbieter von Technologien und Dienstleistungen, die das Internet der Dinge (IoT) mit künstlicher Intelligenz (KI) verbinden. Gemeinsame Entwicklungen des Bosch-Forschungszentrums in Russland und führender russischer Forschungsorganisationen werden in diesem Jahr in Bosch-Werken in Deutschland angewendet. Als größter Entwickler von Lösungen für Elektromobilität und Wasserstoffmotoren ist Bosch auch bereit, sich an der Entwicklung dieser Bereiche zu beteiligen, die auf staatlicher Ebene in Russland als vorrangig eingestuft werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала