Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Letzter Wunsch: Junge Schottin feiert trotz Krebserkrankung Traumhochzeit

© CC0 / ericaa1215 / pixabayHochzeit (Symbolbild)
Hochzeit (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.05.2021
Abonnieren
Die an Krebs im Endstadium leidende Natalie Sanders aus der schottischen Stadt Coatbridge hat dank einer Wohlstätigkeitsorganisation ihren letzten Wunsch erfüllt bekommen und ihren Geliebten geheiratet. Das teilte die Zeitung „The Mirror“ mit.
Demnach wurde bei der 30-jährigen Schottin im Oktober 2019 Jahr Brustkrebs diagnostiziert. Nachdem sie sich im Mai vergangenen Jahres einer komplexen Behandlung unterzog, versicherten sie die Ärzte, dass sie geheilt sei. Einen Monat später habe sich aber die Frau wieder Schmerzen in ihrer rechten Brust gespürt. Bei ihrer Untersuchung stellte es sich heraus, dass sich in der Brust Flüssigkeit angesammelt habe und dass sich der Krebs weiter verbreitet habe.
Im September erfuhr Sanders, dass der Krebs im Endstadium sei und dass sie nur etwa ein Jahr lang leben werde. Die Schottin träumte davon, ihren Geliebten Idrees Mohammad zu heiraten, und dass ihr dreijähriger Sohn Zeke bei der Hochzeit dabei wäre. Die Frau habe jedoch Angst, dass ihr Traum nicht in Erfüllung gehen würde.
Dank der Wohlstätigkeitsorganisation „Wedding Wish Makers“ und mit Hilfe von Freunden und Angehörigen sei ihr Wunsch dennoch erfüllt worden, und die Hochzeit habe stattgefunden.

Hochzeitszeremonie

Die Verliebten feierten die Traumhochzeit in einem schottischen Schloss. Bei der Zeremonie seien 50 Gäste zugegen gewesen. „Das war wirklich der beste Tag in meinem Leben, nach dem Tag, an dem unser Sohn geboren wurde“, betonte Sanders.
„Zeke ist für uns alles und einer der Gründe, warum wir so verzweifelt heiraten wollten: Damit er für immer schöne Erinnerungen an diesen besonderen Tag haben wird“.
Zurzeit unterzieht sich Sanders einer Strahlen- und Talazoparib-Behandlung. Die Frau sei im Klaren, dass sie die Krankheit nicht vollständig besiegen könne, hoffe aber darauf, dass die neuesten Medikamente und alternative Mittel solche wie der Gebrauch von ionisiertem Wasser und Hanföl ihr helfen würden, das Leben zu verlängern.
Coatbridge liegt in North Lanarkshire nahe Glasgow und zählt rund 44.000 Einwohner. Auf Grund der Zuwanderung vieler Iren im 19. und 20. Jahrhundert wird Coatbridge auch als Little Ireland bezeichnet.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала