Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Messerattacke in Jerusalem: Zwei Verletzte landen im Krankenhaus, Angreifer „neutralisiert“

© REUTERS / AMMAR AWADIsraelische Sicherheitskräfte am Ort der Stecherei in Jerusalem, 24. Mai 2021
Israelische Sicherheitskräfte am Ort der Stecherei in Jerusalem, 24. Mai 2021 - SNA, 1920, 24.05.2021
Abonnieren
Zwei junge Männer sind nach einer Messerattacke am Montag neben einer Tram-Station in Ost-Jerusalem ins Krankenhaus gebracht worden, teilte der israelische Rettungsdienst mit. Der Angreifer wurde nach Polizei-Angaben „neutralisiert“.
Die Attacke sei um 13.17 Uhr gemeldet worden, gaben die Notärzte des Magen David Adom auf Twitter bekannt. Die Patienten hätten Stichwunden im Oberkörper. Der eine Mann sei in einem ernsten Zustand, der andere sei mittelschwer verletzt worden.
Soldaten der israelischen Armee an der Grenze zum Gazastreifen - SNA, 1920, 23.05.2021
Blinken nennt einzige Option für Lösung im Nahostkonflikt
Die Opfer seien 21 und 23 Jahre alt, berichtet die Deutsche Presse-Agentur unter Verweis auf eine Sprecherin des Hadassah-Krankenhauses. Israels Armee bestätigte, dass einer der Verletzten Soldat sei.
Anwesende Beamte schossen laut der Polizei auf den Angreifer und „neutralisierten“ ihn. Micky Rosenfeld, Vertreter der Ordnungshüter, sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass der Attentäter tot sei.
„Auf den Angreifer wurde geschossen und er wurde getötet“, zitiert die Agentur den Polizeisprecher.
Auf sozialen Netzwerken erschienen Videos, die den Zwischenfall und die Folgen zeigen sollen. Einige Aufnahmen sind potenziell verstörend.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала