Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vulkan Nyiragongo im Kongo bricht aus

© AP Photo / REBECCA BLACKWELLAuf diesem Foto vom 31. März 2010 steigt Rauch aus dem aufgewühlten Magma im Lavasee des Mount Nyiragongo auf, einem der aktivsten Vulkane Afrikas, außerhalb von Goma im Kongo. (Archiv).
Auf diesem Foto vom 31. März 2010 steigt Rauch aus dem aufgewühlten Magma im Lavasee des Mount Nyiragongo auf, einem der aktivsten Vulkane Afrikas, außerhalb von Goma im Kongo. (Archiv). - SNA, 1920, 22.05.2021
Abonnieren
In der Demokratischen Republik Kongo ist Berichten von Samstag zufolge der Vulkan Nyiragongo ausgebrochen, der sich an der Grenze zum Nachbarland Ruanda befindet. Der ruandische TV-Sender RBA hat auf seinem Twitter-Account die entsprechenden Bilder veröffentlicht.
Der Ausbruch sei von Ruandas Stadt Rubavu (ehemals Gisenyi) aus zu sehen, die nahe der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo liegt, hieß es. In einem weiteren Medienbericht ging es um die Vulkanblitze, die von der kongolesischen Stadt Goma aus sichtbar seien.
Laut Augenzeugen würde es nach Schwefel riechen. Ob Lava ausströmen würde, sei bisher nicht bekannt. In Goma soll es keine Stromversorgung geben. Einige Anwohner würden ihre Häuser verlassen und sich zur Grenze mit Ruanda begeben.
Der Nyiragongo (3470 Meter) gilt als der aktivste Vulkan Afrikas. Er gehört zur Virunga-Vulkankette und liegt im Dreiländereck Kongo, Uganda und Ruanda. Der Nyiragongo ist ein sogenannter Stratovulkan am Ufer des Kivu-Sees. Seine Gefährlichkeit kann von den Anwohnern wegen eines aktiven Lavasees unterschätzt werden. So ein See bildet sich, wenn bei Eruptionen nicht so viel Lava produziert wird, dass der Krater überläuft. Bei weiteren Eruptionen wird dann plötzlich sehr viel Lava freigesetzt.
Beim Ausbruch des Nyiragongo im Jahr 2002 haben die Menschen in Goma und Umgebung das nackte Chaos erlebt: Damals hat die Lava mehrere hundert Menschen getötet, die Landebahn auf dem Flughafen sowie Wohnhäuser und Geschäfte zerstört.
Vulkan Fagradalsfjall - SNA, 1920, 16.05.2021
Ausbrechender Vulkan steht in Island zum Verkauf – und erfreut sich auch einer Nachfrage
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала