Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tierrechtsgruppe blockiert Verteilzentren von McDonald's in Großbritannien

© CC0 / KelvinStuttard / PixabayMcDonald's Logo (Symbolbild)
McDonald's Logo (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.05.2021
Abonnieren
Nach Angaben der Tierschutzorganisation Animal Rebellion haben am Samstag Aktivisten Distributionszentren von McDonald's in Großbritannien blockiert, um die Umstellung der Restaurantkette auf pflanzliche Lebensmittel zu fordern.
Rund 50 Demonstranten benutzten demnach Lastwagen und Bambusstrukturen, um zu verhindern, dass Lastwagen die vier Vertriebszentren von McDonald's im Vereinigten Königreich verlassen, teilte die Gruppe in einer Erklärung mit. Sie wollen mindestens 24 Stunden am Standort bleiben, um die Lieferkette des Unternehmens zu unterbrechen.
„Die Fleisch- und Milchindustrie zerstört unseren Planeten: Sie verursacht riesige Mengen an Abholzung des Regenwaldes, stößt immense Mengen an Treibhausgasen aus und tötet jedes Jahr Milliarden von Tieren“, sagte James Ozden, ein Sprecher von Animal Rebellion.
„Die einzige nachhaltige und realistische Möglichkeit, zehn Milliarden Menschen zu ernähren, ist ein pflanzliches Nahrungsmittelsystem“. Bioprodukte und Produkte aus Freilandhaltung sowie ‚nachhaltige‘ tierische Optionen seien einfach nicht gut genug, hieß es weiter.
Eine Sprecherin von McDonald's UK entschuldigte sich bei ihren Kunden für die Störung. „Wir bewerten die Auswirkungen auf Lieferungen in unsere Restaurants und auf Menüpunkte“, sagte sie.
McDonald's Logo - SNA, 1920, 17.02.2021
Erstmals seit fünf Jahren: McDonald's führt neues Verpackungsdesign ein
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала