Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Impfen mit göttlichem Beistand – Impfzentrum an russisch-orthodoxer Kirche in Berlin eröffnet

Abonnieren
In Berlin Marzahn wurde in dieser Woche eine Test- und Impfstation auf dem Gelände der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde eingeweiht. Neben dem Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes Berlin reiste auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedler an.
Hintergrund für den „hohen Besuch“ war offenbar ein Zeitungsartikel des „Tagesspiegels“. Darin wurde behauptet, dass unter den rund 4,5 Millionen Russland-Deutschen eine geringe Impf- und Testbereitschaft bestünde. Prof. Dr. Bernd Fabritius, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedler und nationale Minderheiten, widersprach diesem Pressebericht. Bezüglich der Impfbereitschaft und der Impfskepsis sieht der CSU-Abgeordnete keinen Unterschied zum Rest der Gesellschaft.
Das Testzentrum an der russisch-orthodoxen Kirche wurde von Mario Czaja initiiert. Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes Berlin ist gleichzeitig CDU-Abgeordneter und Vorsitzender des Kreisverbandes Marzahn-Hellersdorf.
Unser Reporter war vor Ort.
Sonderrechte für Geimpfte: SNA befragt Berliner - SNA, 1920, 05.05.2021
Sonderrechte für Geimpfte: SNA befragt Berliner – Video
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала