Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hausbrand in russischer Republik Udmurtien fordert sechs Tote

© SNA / Nikolai Hizhnyak / Zur BilddatenbankFeuerwehr
Feuerwehr  - SNA, 1920, 22.05.2021
Abonnieren
Bei einem Großbrand in einem Privathaus in der russischen Republik Udmurtien (westlich des Uralgebirges) sind sechs Menschen, darunter vier Kinder zwischen ein und zwölf Jahren, ums Leben gekommen. Das teilte die regionale Behörde des Ermittlungskomitees mit.
Nach Angaben des Ermittlungskomitees war der Brand am Freitag um 23:50 Uhr (Ortszeit) ausgebrochen.
Dem Katastrophenschutzministerium zufolge wurde ein eingeschossiges Holzhaus im Dorf Nylga, Bezirk Uwinski, vom Feuer erfasst. Als eine Rettungsmannschaft vor Ort eintraf, stand das Haus bereits voll in Flammen. Gegen 01:00 Uhr am Samstag (23:00 Uhr am Freitag MESZ) wurde der Brand eingedämmt.
Zu den Ursachen des Unglücks wird ermittelt.
„Am Vorfallort sind Mitarbeiter des Ermittlungskomitees eingetroffen. Es werden Maßnahmen zur Klärung des Vorfalls getroffen“, hieß es vom Ermittlungskomitee.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала