Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

So viele Corona-Mutationen sind in Russland identifiziert – Forscher klärt auf

© SNA / Ewgenij Bijatow / Zur BilddatenbankEntwicklung von Corona-Schnelltests im Forschungszentrum "Skolkowo"
Entwicklung von Corona-Schnelltests im Forschungszentrum Skolkowo  - SNA, 1920, 22.05.2021
Abonnieren
Forscher in Russland haben mehr als 13.000 Corona-Mutationen ermittelt. Die meisten davon sind für das Epidemiegeschehen nicht von Bedeutung. Das teilte der Generaldirektor des Staatlichen Forschungszentrums für Virologie und Biotechnologien „Vektor“, Rinat Maksjutow, beim Online-Marathon „Neues Wissen“ mit.
Der Wissenschaftler erläuterte, dass das „Vektor“-Zentrum die Variabilität des Coronavirus Sars-CoV-2 stets beobachtet und das Erbgut jener Varianten erforscht, die den Sanitätsbehörden besondere Sorge bereiten.

„Bis jetzt sind in Russland 370 Vollgenome des britischen Stammes sowie 27 Vollgenome der südafrikanischen und zehn Vollgenome der indischen Variante identifiziert worden“, sagte Maksjutow.

Ihm zufolge haben russische Wissenschaftler bis jetzt insgesamt mehr als 7000 Vollgenome des neuen Coronavirus registriert.
Corona-Antikörpertest - SNA, 1920, 06.04.2021
Corona-Pandemie: Doppel-Mutation aus Indien erstmals in den USA entdeckt – Medien
Das Virus Sars-CoV-2 zählt zu den RNS-Viren, deren recht kompliziertes Genom in einem RNS-Molekül verschlüsselt ist. Bei der Replikation (Vermehrung) eines Virus kommt es oft zu dessen leichter Veränderung – einer Mutation. Je öfter die Viren zirkulieren, desto mehr verändern sie sich.
Manche Mutationen beeinflussen die Eigenschaften eines Virus. Wenn sich eine Sars-CoV-2-Variante durch eine erhöhte Ansteckungsfähigkeit, einen schwereren Krankheitsverlauf oder eine erhöhte Resistenz gegen Antikörper, Medikamente und Impfstoffe auszeichnet, wird dieser Virusstamm von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Kategorie „Sorgegegenstand“ zugeordnet. Heute sind die erstmals in Großbritannien, der Republik Südafrika, in Brasilien und Indien entdeckten Virusstämme in diese Kategorie eingereiht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала