Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Syrien: Terroristen führen Dutzende Feuerangriffe in Idlib-Deeskalationszone durch

© SNA / Michail WosskressenskijSyrische Regierungsarmee in einer befreiten Siedlung, Provinz Idlib (Archivbild)
Syrische Regierungsarmee in einer befreiten Siedlung, Provinz Idlib (Archivbild) - SNA, 1920, 21.05.2021
Abonnieren
Mitglieder der Terrormiliz „Dschebhat an-Nusra“* haben 50 Feuerangriffe in der Deeskalationszone von Idlib in Syrien durchgeführt. Dies teilte der stellvertretende Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien, Konteradmiral Alexander Karpow, mit.
„In der Deeskalationszone von Idlib sind 50 Beschussangriffe (46 Angriffe nach syrischen Angaben) von Seiten der Terrormiliz ‚Dschebhat an-Nusra‘) registriert worden. 31 Angriffe davon wurden in der Provinz Idlib, zwölf in der Provinz Latakia, zwei in der Provinz Aleppo und fünf in der Provinz Hama gemeldet.“
Hubschrauber vom Typ Mi-24 der russischen Luftwaffe in Syrien  - SNA, 1920, 20.04.2021
Russische Luftwaffe eliminiert 200 Terrormilizionäre in Syrien – Versöhnungszentrum
Karpow teilte außerdem mit, dass seit Donnerstag keine Feuerangriffe von Seiten der unter türkischer Kontrolle stehenden bewaffneten Formationen registriert worden seien.
„Einheiten der russischen Militärpolizei sorgen für die Sicherheit des zivilen Kraftfahrzeugverkehrs auf einer Strecke der Autobahn M4 zwischen den Ortschaften Ayn Issa in der Provinz ar-Raqqa und Tel Tamer in der Provinz Hasaka. Seit Donnerstag sind 273 Fahrzeuge und 489 Personen begleitet worden“, so Karpow.
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала