Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vierbeiner versteht etwas von Whisky: Schottische Brennerei stellt Hund als Experten ein

CC BY-SA 2.0 / olivier pechenet / NibblerEin Cocker Spaniel (Symbolbild)
Ein Cocker Spaniel (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.05.2021
Abonnieren
Ein Unternehmen in Schottland, das Scotch Whisky produziert, hat einen Cocker Spaniel eingestellt. Er soll die Qualität der Fässer überprüfen. Darüber berichtet die Zeitung „Daily Express“.
Demnach soll der einjährige Cockerspaniel namens Rocco die Qualität der Eichenfässer erschnüffeln, um sicherzustellen, dass der Whisky während seiner Reifung perfekt gelagert wird. Außerdem schnüffele Rocco im Rest der Brennerei, die die Marke „Grant's Whisky“ herstelle, herum, um sicherzustellen, dass alles nach Plan laufe.
Um seine natürlichen Fähigkeiten zu vervollkommnen, habe Rocco ein sechsmonatiges intensives Training mit dem Experten Stuart Phillips in Pembrokeshire, Wales, absolviert. De Vierbeiner könne bestimmte Gerüche im Holz identifizieren und dem Team des Unternehmens mitteilen, was er gefunden habe. Im Notfall werde der Associate Global Brand Director, Chris Wooff, darüber informiert. Der Geruchssinn eines Hundes wie Rocco übertreffe den eines Menschen um das 40-Fache, erklärte Woof gegenüber der Zeitung.
Weißkopfseeadler (Archiv) - SNA, 1920, 15.05.2021
Hunde in USA tragen Westen mit Stacheln zum Schutz gegen Weißkopfseeadler – Fotos
Die Mitarbeiter hätten für Rocco eine Hundehütte direkt vor dem Gebäude der Destillerie in der Region South Ayrshire gebaut. Laut der Mannschaftsführerin Lianne Noble, die den Hund betreut, hat Rocco einen positiven Einfluss auf die Arbeitsatmosphäre in der Belegschaft: „Die Leute können nicht anders, als in seiner Gegenwart zu lächeln“, sagte sie. Da Rocco eher ein Arbeitshund als Lieblingstier sei, seien spezielle Richtlinien beschlossen worden, um ihn in den Pausen zwischen seinen Schichten nicht zu stören.
Königin Elizabeth II und ein Corgi - SNA, 1920, 19.05.2021
Er sollte sie in schwerer Zeit trösten: Britische Queen nach Tod von Welpen „am Boden zerstört“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала