Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Erstes Lawrow-Blinken-Treffen: „Konstruktives Gespräch“ über Zusammenarbeit und Diskrepanzen

© Pressedienst des russischen Außenminsiteriums / Zur BilddatenbankRusslands Außenminister Sergej Lawrow und sein amerikanischer Amtskollege Antony Blinken
Russlands Außenminister Sergej Lawrow und sein amerikanischer Amtskollege Antony Blinken  - SNA, 1920, 20.05.2021
Abonnieren
In der isländischen Hauptstadt Reykjavík hat das erste Treffen zwischen Russlands Außenminister Sergej Lawrow und seinem amerikanischen Amtskollegen Antony Blinken stattgefunden. Die Verhandlungen dauerten etwa zwei Stunden. SNA präsentiert die Hauptthemen und wichtigsten Auszüge aus den Gesprächen.
„Das Gespräch schien mir konstruktiv“, äußerte sich Russlands Außenminister zu dem Treffen. Zwischen den Seiten gebe es ein Verständnis für die Notwendigkeit, „die ungesunde Situation, die in den vergangenen Jahren zwischen Moskau und Washington entstanden ist, zu überwinden“.

Bilaterale Beziehungen

Lawrow bedankte sich bei Blinken für den Vorschlag, das Treffen in Reykjavík abzuhalten und verwies mit Hinblick auf die bilateralen Beziehungen auf dessen Bedeutung. „Offenbar besteht unsere Aufgabe darin, anhand der Entwicklung der Telefongespräche unserer Präsidenten festzustellen, wie wir unsere Beziehungen weiter aufbauen werden.“
„Unsere Position ist ganz klar: Wir sind bereit, ohne Ausnahmen alle Themen zu besprechen, wenn die Diskussion fair, mit Fakten auf dem Tisch und auf Grundlage gegenseitigen Respekts verlaufen wird“, so Lawrow über die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten.
Laut Blinken streben die USA „stabilere und vorhersagbare Beziehungen zu Russland“ an.

Tätigkeit der Diplomaten

„Es gibt viele Brüche und es ist nicht einfach, diese zu überwinden. Aber ich habe gemerkt, dass Antony Blinken und sein Team bestrebt sind, das zu tun. An uns soll es nicht scheitern“, so Lawrow.
Mit Hinblick auf die Lage der diplomatischen Missionen in Russland und den USA betonte der russische Außenminister, dass die Kettenreaktion an Schließungen diplomatischer Vertretungen niemandem recht sei. „Dieser Teufelskreis von Schlägen wurde vom Staatschef (Barack – Anm. d. Red.) Obama ausgelöst, als er das Weiße Haus verließ (…).“

Diskrepanzen

„Es ist kein Geheimnis, dass wir Diskrepanzen haben“, so Blinken.
Sollte Russland aggressiv gegenüber den USA oder Verbündeten agieren, würde Washington darauf antworten. Die Vereinigten Staaten wünschen laut Blinken keine Eskalation, sondern es gehe vielmehr um „den Schutz unserer Interessen“.
Lawrow sagte dazu: „Wir sind bei der Einschätzung der internationalen Situation sowie (…) bei den Ansätzen zu jenen Aufgaben, die für deren Normalisierung zu lösen sind, unterschiedlicher Meinung.“

Zusammenarbeit

Russlands Außenminister erinnerte: „Wenn ich die Kommunikation unserer Staatschefs, die ein paar Telefongespräche geführt haben, richtig verstehe, sind sie sich darin einig, dass wir in jenen Fragen kooperieren sollen, in denen sich unsere Interessen überschneiden (…) und wo wir ein positives Ergebnis erzielen können.“
„Die koreanische Halbinsel, die Situation um das iranische Atomprogramm und Afghanistan stellen Bereiche dar, in denen unsere Vertreter bereits aktiv zusammenarbeiten“, schilderte er.
Dazu zählen laut Blinken auch der Kampf gegen Covid-19 und die Pandemie sowie der Klimawandel. Auch erwähnte er Nordkorea, den Iran und Afghanistan.
Joe Biden - SNA, 1920, 29.04.2021
Biden: USA wollen keine Eskalation mit Russland
Zudem unterhielten sich die Außenminister über Syrien, den Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan, die strategische Sicherheit, den bevorstehenden Vorsitz Russlands im Arktischen Rat, die Lage in der Ukraine sowie die Gesundheit des russischen Bloggers Alexej Nawalny.
Darüber hinaus haben sich Blinken und Lawrow laut dem amerikanischen Außenministerium bereit erklärt, die Diskussionen auch künftig weiterzuführen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала