„Schätzen sie als verwerflich ein“: USA verurteilen Erdogan für antisemitische Aussagen

© SNA / Sergey GuneevDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto) - SNA, 1920, 19.05.2021
Die Vereinigten Staaten halten die jüngsten antisemitischen Aussagen des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan gegenüber der jüdischen Bevölkerung für verwerflich. Dies erklärte am Dienstag der Sprecher des Außenministeriums in Washington Ned Price.
„Die USA verurteilen die jüngsten antisemitischen Äußerungen von Präsident Erdogan über das jüdische Volk auf das Schärfste und schätzen sie als verwerflich ein“, heißt es in einer entsprechenden Erklärung auf der Webseite des amerikanischen Außenministeriums. Price präzisierte aber nicht, welche Äußerungen von Erdogan gemeint waren.
„Wir fordern Staatschef Erdogan und andere türkische Politiker auf, aufwieglerische Bemerkungen zu unterlassen, die weitere Gewalt antreiben könnten“, fügte Price hinzu.
Die USA rufen demnach die Türkei dazu auf, zusammen mit Washington an der Beendigung des Konflikts zu arbeiten.
Israelische Flagge auf dem Gebäude des Kanzleramts in Wien, 15. Mai 2021 - SNA, 1920, 18.05.2021
Österreich
Nach Erdogan-„Fluch“: Türkischer Botschafter in Österreichs Außenministerium zitiert
Anfang der Woche hatte Erdogan den US-Präsidenten, Joe Biden, scharf kritisiert, wobei er wörtlich sagte: „Jetzt schreiben Sie leider mit Ihren blutigen Händen Geschichte bei diesen schweren, unverhältnismäßigen Angriffen auf Gaza, die für Hunderttausende Menschen ein Martyrium bedeutet haben.“ Darüber hinaus verurteilte er die österreichische Regierung wegen deren Entscheidung, die Flagge Israels über einigen Regierungsgebäuden in Wien zu hissen: „Ich verfluche den österreichischen Staat. Der österreichische Staat versucht wohl, die Rechnung für die Juden, die es einem Genozid unterzogen hat, den Muslimen auszustellen.“
Erdogan hatte Israel unter anderem „Terrorismus“ gegen die Palästinenser vorgeworfen und geäußert, dies liege „in der Natur“ der Israelis. Am 8. Mai sagte Erdogan, dass „der Terrorstaat Israel gnadenlos und skrupellos Muslime in Jerusalem“ attackiere.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала