Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Weltweit größter Eisberg löst sich von Antarktis

© SNA / Alexej Kudenko / Zur BilddatenbankEin Eisberg nahe der Antarktis
Ein Eisberg nahe der Antarktis - SNA, 1920, 19.05.2021
Abonnieren
Ein riesiger Eisberg mit einer Fläche von mehr als 4000 Quadratkilometern hat sich von der Antarktis gelöst. Dies berichtet die Europäische Weltraumorganisation ESA unter Verweis auf Bilder der Erdbeobachtungsmission Copernicus am Mittwoch.
Der Eisberg mit der Kennzeichnung A-76 ist demnach von der westlichen Seite des Filchner-Ronne-Schelfeises abgebrochen und driftet im Weddellmeer. Seine Fläche betrage rund 4320 Quadratkilometer, was den Eisberg zu dem weltweit größten mache. Der Eisberg A-23A, der sich ebenfalls im Weddellmeer befinde und bislang als der weltweit größte gegolten habe, habe eine Fläche von etwa 3880 Quadratkilometern.
A-76 sei von dem britischen Polarforschungsprogramm British Antarctic Survey entdeckt und von dem US-Forschungszentrum National Ice Center anhand von Copernicus Sentinel-1-Bildern bestätigt worden.
Laut aktuellen Bildern der Copernicus Sentinel-1-Mission soll der Eisberg etwa 170 Kilometer lang und 25 Kilometer breit und somit etwas größer sein als die spanische Insel Mallorca.
Die Satelliten-Mission Sentinel-1 ist Teil des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus. Sie ermöglicht eine ganzjährige Beobachtung von abgelegenen Regionen wie der Antarktis.
Riesiger Eisberg in der Antarktis abgebrochen - SNA, 1920, 27.02.2021
Riesiger Eisberg in der Antarktis abgebrochen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала