Vollsperrung und zerstörte Flaschen: Lastwagen verliert Bierkisten auf A1 – 20.000 Euro Schaden

CC0 / Milesl / Pixabay / Ale Bier
Ale Bier - SNA, 1920, 18.05.2021
Ein Lastwagenfahrer hat am Montagabend auf der Autobahn 1 nahe Delmenhorst seine Ladung, also Bierkisten (insgesamt 24 Tonnen) verloren und damit eine Sperrung des Haupt- und Mittelfahrstreifens verursacht. Dies teilte die lokale Polizei mit.
Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 18:50 Uhr. Der Fahrer verlor die Bierkisten, nachdem er von der Autobahn 28 im Autobahndreieck Stuhr auf die Autobahn 1 in Richtung Bremen auffuhr.
„Der polnische Sattelzug war mit vollen Bierkisten (24 Tonnen) beladen, als diese in einer Rechtskurve der dortigen Auffahrt auf die Autobahn 1 die linke Seitenwand des Sattelanhängers durchbrachen“, so die Polizei.
Dabei kamen zahlreiche Flaschen zu Bruch, wodurch der Verkehr zum Stillstand kam.
Bier (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.04.2021
Mit Bier in der Hand: Arzt erwischt frechen Einbrecher in seiner Praxis
Viele Fahrer, die sich in der entstandenen Sperrung aufhielten, halfen laut der Polizei, die Fahrbahn zu säubern.
„Dank ihrer Hilfe konnte der Überholfahrstreifen schnell freigegeben und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.“
Gegen den 28 Jahre alten Fahrer aus Polen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung eingeleitet. Der entstandene Schaden an der Ladung, am Sattelanhänger sowie die Kosten für die Aufräumarbeiten sollen laut der Polizei etwa 20.000 Euro betragen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала