Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ein Toter bei Schießerei an israelischem Kontrollpunkt nahe Ramallah

© AP Photo / Nasser NasserPalästinenser protestieren gegen Angriffe der israelischen Armee. Ramallah, 17. Mai 2021
Palästinenser protestieren gegen Angriffe der israelischen Armee. Ramallah, 17. Mai 2021 - SNA, 1920, 18.05.2021
Abonnieren
Militante Palästinenser und israelische Soldaten haben sich am Dienstag an einem israelischen Kontrollpunkt nahe Ramallah im besetzten Westjordanland ein Feuergefecht geliefert. Dem palästinensischen Gesundheitsministerium in Ramallah zufolge wurde dabei ein Mensch getötet und mehrere Dutzend weitere verletzt.
Zwei Soldaten wurden nach Angaben der israelischen Armee mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Darstellung der Armee hatten bewaffnete Palästinenser das Feuer auf Soldaten und einen Kommandeur am Kontrollpunkt eröffnet.
Zu der Gewalt kam es, nachdem Tausende Palästinenser im Zentrum von Ramallah gegen die Militärangriffe Israels im Gazastreifen demonstriert hatten und einige Hundert von ihnen anschließend zu dem Kontrollpunkt marschiert waren.

Palästinenser greifen zu Schusswaffen

Der Deutschen Presse-Agentur zufolge war es das erste Mal in den seit einer Woche dauernden Kämpfen um Gaza, dass militante Palästinenser im Westjordanland Schusswaffen einsetzten. Zuvor gab es dort immer wieder Zusammenstöße, auch in der Altstadt von Jerusalem und in arabisch besiedelten Gebieten in Israel.
Israelische Flagge (Archiv) - SNA, 1920, 18.05.2021
Eskalation in Nahost: „Es ist unser Konflikt“ – Historiker fordert Sanktionen gegen Israel

Anschlag auf israelische Soldaten verhindert

Am Dienstag töteten israelische Soldaten in Hebron im Westjordanland einen Palästinenser, der nach Militärangaben einen Anschlag auf die Soldaten versucht hatte. Er war mit einer Maschinenpistole, Sprengsätzen und einem Messer bewaffnet, hieß es. Der Angreifer wurde außer Gefecht gesetzt, noch bevor er seinen Plan ausführen konnte.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала