Nachtnews: Israel will Einsatz mit voller Wucht fortsetzen, Proteste in Kolumbien

CC0 / Free-Photos / Was in der Nacht geschah
Was in der Nacht geschah - SNA, 1920, 17.05.2021
Israel will Einsatz mit voller Wucht fortsetzen; Proteste in Kolumbien; NRW-Justizminister will härtere Strafen für Impfpass-Fälschungen; Englands Theaterszene vor Öffnung; Zyklon zieht an Westküste Indiens entlang
SNA präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Montag geschehen ist.

Israel will Einsatz mit voller Wucht fortsetzen

Trotz internationaler Bemühungen um eine Waffenruhe dauert der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern aus dem Gazastreifen an. Auch in der Nacht griff Israels Militär nach eigenen Angaben großflächig Ziele in dem Küstengebiet an. Aus Gaza flogen Raketen auf angrenzende Gebiete in Israel. Die Kampagne gegen die Terrororganisationen werde mit voller Wucht fortgesetzt, sagte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Die Armee habe bislang mehr als 1500 Ziele im Gazastreifen attackiert. Der Einsatz werde noch einige Zeit dauern.

Proteste in Kolumbien

Nach mehr als zwei Wochen teils blutiger Proteste in Kolumbien haben Anführer eines Nationalstreiks eine Liste mit Forderungen an die Regierung übergeben. Verlangt werden unter anderem ein Ende der Einsätze des Militärs bei den Demonstrationen sowie des Schusswaffengebrauchs der Polizei, Maßnahmen für ein Ende sexueller Gewalt durch Sicherheitskräfte gegen Frauen, die Aufarbeitung von Gewalttaten gegen Demonstranten und die Einbindung von Vertretern der UN und der Kirche in Gespräche mit der Regierung. Das geht aus der Liste hervor, die das sogenannte Streikkomitee präsentierte. Heute wollen sich beide Seiten wieder treffen. Seit Ende April der Streik ausgerufen wurde, hat es in verschiedenen Städten des südamerikanischen Landes zahlreiche Proteste gegeben, bei denen es auch zu Ausschreitungen kam.

NRW-Justizminister will härtere Strafen für Impfpass-Fälschungen

Nordrhein-Westfalens Justizminister Peter Biesenbach von der CDU will Fälschungen von Impfausweisen härter bestrafen. Die bestehende Regelung, die für das Fälschen von Gesundheitszeugnissen niedrigere Strafrahmen vorsieht als für die normale Urkundenfälschung, werde der hohen kriminellen Energie, die dahinterstecke, nicht gerecht, sagte Biesenbach dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Täter würden mit dem Fälschen dieser Dokumente die Gefährdung der Gesundheit einer unbestimmten Anzahl von Menschen in Kauf nehmen. Er wolle bei einem Justizministertreffen im Juni vorschlagen, dass der Bund einen Gesetzesentwurf erarbeite, um den Privilegierten-Passus für Fälscher von Impf- und Gesundheitspapieren aus dem Strafgesetzbuch zu streichen.

Englands Theaterszene vor Öffnung

Nach etlichen Monaten des Stillstands macht die britische Theaterszene erste Schritte Richtung Normalität. Montag sei ein Moment der Aufregung, sagte Julian Bird von der Society of London Theatre der dpa vor der Öffnung erster Häuser am heutigen 17. Mai. Es sei der Beginn der Erholung. Ab dieser Woche dürfen Theater und Kinos in England sowohl innen als auch außen wieder Publikum empfangen - vorausgesetzt, sie nutzen nur die Hälfte ihrer eigentlichen Kapazitäten, um Abstand zu ermöglichen. Dies bedeute, dass zunächst nur kleinere Produktionen zu sehen sein werden, so Bird.

Zyklon zieht an Westküste Indiens entlang

Ein Zyklon ist an der Westküste Indiens entlanggezogen und hat Medienberichten zufolge Menschenleben gefordert sowie für Verwüstung gesorgt. Mindestens acht Menschen seien in den Bundesstaaten Karnataka, Kerala und Goa gestorben, berichtete der Fernsehsender NDTV. Flüge in das bei Touristen beliebte Goa seien abgesagt worden. In Teilen des Bundesstaates fiel den Angaben nach der Strom aus. In den drei zunächst betroffenen Bundesstaaten hatten seit Freitag starker Regen und Wind zu Überschwemmungen und schweren Schäden geführt. Zahlreiche Häuser wurden beschädigt oder zerstört sowie Bäume entwurzelt. Hunderttausende Menschen seien in Sicherheit gebracht worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала