Israel beschießt Häuser von hochrangigen Hamas-Kommandeuren

© REUTERS / IBRAHEEM ABU MUSTAFAIsraelische Raketenangriffe auf Gaza, 12. Mai 2021
Israelische Raketenangriffe auf Gaza, 12. Mai 2021 - SNA, 1920, 17.05.2021
Bei den jüngsten Luftangriffen auf den Gazastreifen sind nach Angaben der israelischen Armee Häuser von fünf hochrangigen Hamas-Kommandeuren beschossen worden.
„In den letzten Stunden haben Kampfjets und Flugzeuge der israelischen Verteidigungskräfte fünf Hamas-Hauptquartiere im gesamten Gazastreifen angegriffen. Die betroffenen Häuser dienten als Infrastruktur für die Terroristen“, heißt es in der Mitteilung.
Seit Beginn der Eskalation im Nahost hat die Hamas nach israelischen Angaben bereits rund 3350 Raketen auf Israel abgefeuert. Rund 500 davon seien noch im Gazastreifen niedergegangen, teilte das Militär mit. Das Raketenabwehrsystem „Iron Dome“ habe eine Abfangquote von etwa 90 Prozent.
Die Situation an der Grenze zwischen Israel und dem palästinensischen Gazastreifen hatte sich am Abend des 10. Mai zugespitzt. Israel macht die im Gazastreifen herrschende islamistische Hamas für alle Angriffe aus der Region verantwortlich. In Israel sollen mindestens zehn Menschen getötet und weitere 50 schwer verletzt worden sein. Tel Aviv unternahm Hunderte Gegenangriffe. Die Zahl der Opfer von der palästinensischen Seite betrug bislang 192, darunter 58 Kinder.
Regierungssprecher Steffen Seibert  - SNA, 1920, 17.05.2021
„Stehen hinter Selbstverteidigungsrecht Israels“: Berlin verurteilt „Raketenterror“ von Hamas
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала