Katholiken und Protestanten feiern in Frankfurt gemeinsam Abendmahl

© AP Photo / WINFRIED ROTHERMELBibel (Archiv)
Bibel (Archiv) - SNA, 1920, 16.05.2021
Katholische und evangelische Christen haben am Samstagabend beim Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main gemeinsame Abendmahlsgottesdienste gefeiert. Der Vatikan sieht dies laut der Deutschen Presse-Agentur kritisch.
Unter Einhaltung der Corona-Regeln wurden vier konfessionelle Präsenz-Gottesdienste gefeiert. Dabei waren Katholiken eingeladen, am evangelischen Abendmahl teilzunehmen, während Protestanten umgekehrt die katholische Eucharistie mitfeiern konnten.
Grünen-Chefin Annalena Baerbock - SNA, 1920, 15.05.2021
Annalena Baerbock ist „nicht ganz gläubig“
Der Kirchenpräsident der einladenden Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, hatte dies als wirklichen ökumenischen Fortschritt gewürdigt. Auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, betonte:
„Wir wollen hier Zeichen der Einheit setzen.“
Kardinal Gerhard Ludwig Müller, der ehemalige Präfekt der römischen Glaubenskongregation, bezeichnete die gemeinsamen Abendmahlsgottesdienste der DPA zufolge aber als „Provokation des Lehramtes der katholischen Kirche“.
„Niemand kann eigenmächtig und nach eigenem Gusto die Gegensätze zwischen evangelisch-protestantischem und katholischem Glaubensbekenntnis für nebensächlich erklären oder ignorieren“, so Müller, früher Bischof von Regensburg. „Wer sich im Widerspruch zur katholischen Lehre und ihrer verbindlichen Auslegung durch das römische Lehramt verhält, ist nicht mehr katholisch.“
Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnte in seiner Videobotschaft zum Festakt vor „zunehmenden Spaltungstendenzen in unserer Gesellschaft“ und rief engagierte Christinnen und Christen auf, dagegen anzugehen.
„Ob es die Pandemie ist, der Kampf gegen den Klimawandel, die Frage der Zuwanderung – ich sehe mit Sorge, dass die Auseinandersetzungen in unserem Land mit immer größerer Erbitterung geführt werden.“
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) - SNA, 1920, 16.05.2021
Bundesbildungsministerin Karliczek: „Bessere Bildung kann die Erderwärmung stoppen“
Man müsse sich kritisch fragen, „wo die Kirchen selbst zum Prozess der Entfremdung“ beitrügen. Zuvorderst nenne er da die „quälend langsame Aufdeckung, Aufarbeitung abscheulicher Verbrechen an den schwächsten unter uns – an Kindern und Jugendlichen“. Diese Verbrechen seien in den Kirchen „lange Zeit vergessen oder verschwiegen“ worden.
Das Letzte Abendmahl hielt Jesus nach biblischer Überlieferung mit seinen Aposteln am Abend vor seiner Festnahme und Hinrichtung ab. Aus der Erinnerung daran entwickelte sich die wichtigste christliche Kultform, das gemeinsame Abendmahl der Gläubigen, das die Katholiken Eucharistie nennen. Neben vielen Gemeinsamkeiten gibt es hier auch Unterschiede im Verständnis; so darf die katholische Eucharistie nur von einem Priester zelebriert werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала