Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

WHO-Chef: Zweites Pandemie-Jahr kann noch mehr Menschenleben fordern

© REUTERS / Phil NobleCoronavirus (Symbolbild)
Coronavirus (Symbolbild)  - SNA, 1920, 14.05.2021
Abonnieren
Das zweite Jahr Corona-Pandemie kann nach Ansicht des Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, mehr Tode bringen als das erste Jahr.
Covid-19 hat uns schon 3,3 Millionen Menschenleben gekostet. Wir sind in das zweite Pandemie-Jahr eingetreten, das mehr Tode bringen kann als das erste. Um Menschenleben und die Haushalte zu retten, gibt es nur einen Ausweg: Impfungen mit Maßnahmen im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens verbinden und diese nicht getrennt anwenden“, sagte der WHO-Chef am Freitag in einer Pressekonferenz.
Fettleibigkeit bei Kindern - SNA, 1920, 11.05.2021
WHO befürchtet mehr Fettleibigkeit bei Kindern in Europa wegen Corona-Pandemie
In der WHO wird die Meinung vertreten, dass die Vakzinierung allein noch kein hundertprozentiges Mittel gegen die Ausbreitung des Virus ist. Auch kurz nach der Impfung können Menschen erkranken, jedoch an einer weniger schweren Virusform. Bei der Entscheidung über die Aufhebung der Einschränkungen oder die Abschaffung der Maskenpflicht darf nicht von der Zahl der Geimpften im Land ausgegangen werden, sondern man muss das Niveau der Ausbreitung von Covid-19 berücksichtigen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала