Über 370 Randalierer in Israel verhaftet – Polizei

© AP Photo / Heidi LevineIsraelische Araber versammeln sich neben einer Moschee während Zusammenstößen zwischen Juden, israelischer Polizei und Arabern in der Stadt Lod
Israelische Araber versammeln sich neben einer Moschee während Zusammenstößen zwischen Juden, israelischer Polizei und Arabern in der Stadt Lod - SNA, 1920, 13.05.2021
Die israelische Polizei hat mehr als 370 Randalierer bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften festgenommen. Darüber informierte ein israelischer Polizeisprecher am Donnerstag.
Superintendent Micky Rosenfeld teilte via Twitter mit, die israelische Grenzpolizei habe 374 gewaltsame israelische Araber verhaftet, die an Ausschreitungen in ganz Israel beteiligt waren. Dabei seien 36 Polizisten leicht verletzt worden:
Die Auswirkungen der Luftangriffe in Israel und Gaza - SNA, 1920, 12.05.2021
Zerstörung und Brände – das Ausmaß der Raketenangriffe in Israel und Gaza
Nach Rosenfelds Angaben mussten die israelischen Polizeieinheiten auf große Krawalle im ganzen Land reagieren. In der Stadt Umm al-Fahm wurde ein Polizist angeschossen und mittelschwer verletzt:
Rosenfeld berichtete ferner, dass seit Mitternacht über 130 Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert worden seien. Eine Rakete landete in der Stadt Petach Tikwa, wo es schwere Schäden gegeben habe. Fünf Menschen seien dabei leicht verletzt worden, informierte der Polizeisprecher:
Israel und die Palästinenserorganisation Hamas haben sich seit dem Ausbruch der grenzüberschreitenden Gewalt am Montagabend Hunderte Raketeneinschläge geliefert. Als Anlass dafür dienten tagelange Zusammenstöße in Ostjerusalem und die Vertreibung mehrerer palästinensischer Familien aus ihren Häusern.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала