Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Pentagon fliegt 120 Mitarbeiter aus Israel aus – Medien

© AP Photo / Michael ProbstDie Ramstein Air Base, ein Militärflugplatz der US-Luftwaffe in Deutschland
Die Ramstein Air Base, ein Militärflugplatz der US-Luftwaffe in Deutschland  - SNA, 1920, 13.05.2021
Abonnieren
Das Pentagon hat laut einem Medienbericht von Donnerstag etwa 120 seiner Mitarbeiter aus Israel ausgeflogen.
„Ungefähr 120 Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums sind heute mit einem Flugzeug vom Typ C17, welches auf dem US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein stationiert ist, von Israel nach Deutschland gekommen. Wir haben diese Entscheidung in Abstimmung mit Israel getroffen“, sagte Charles Prichard, der Sprecher des US European Command (EUCOM), gegenüber russischen Medien.
Es handle sich um die Mitarbeiter „aus dem gesamten Verteidigungsministerium“, die sich im Rahmen einer bilateralen „Routineplanungsübung“ in Israel befunden hätten, hieß es. Die Veranstaltung selbst hätte diese Woche enden sollen.
„Die meisten Menschen kamen in einem Zivilflugzeug an, was für solche Ereignisse normal ist, und jetzt, in Deutschland angekommen, planen sie ihre Rückkehr zu ihren ständigen Standorten“, sagte Prichard.
Seit Montagabend beschießen militante Palästinenser Israel massiv mit Raketen. Nach jüngsten Erkenntnissen kamen bislang sechs israelische Zivilisten und ein Militär ums Leben. Die israelische Armee antwortete mit Attacken auf Ziele der Hamas im Gazastreifen. Bei Raketen- und Bombenangriffen wurden einige ranghohe Feldkommandeure der Hamas und des Islamischen Dschihad getötet. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums Palästinas gab es in Gaza bislang 87 Todesopfer.
Raketenangriff auf Israel  - SNA, 1920, 13.05.2021
Nahost-Konflikt: Drei Raketen vom Libanon auf Israel abgefeuert - Militär
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала