Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Großeinsatz vor Moschee in Frankfurt – drei Festnahmen

© AP Photo / Michael ProbstDeutsche Polizei (Symbolbild)
Deutsche Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.05.2021
Abonnieren
Drei mit einer Softair-Waffe ausgerüstete Jugendliche in der Nähe einer Frankfurter Moschee haben die Polizei auf den Plan gerufen. Die Jugendlichen seien am Donnerstagvormittag festgenommen worden, teilte die Behörde mit.
Den Angaben zufolge hatten sich die Verdächtigen in einem Gebäude gegenüber der Moschee im Stadtteil Fechenheim aufgehalten. Später hätten sie sich den zahlreich angerückten Einsatzkräften gestellt.
Zeugen hätten die Polizei alarmiert, weil die drei Personen mutmaßlich bewaffnet gewesen seien. Später stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe nicht um eine scharfe Schusswaffe, sondern um eine Softair-Waffe handelte. Laut Polizei bestand somit zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Dritte.
Polizei in Österreich (Symbolbild)  - SNA, 1920, 06.03.2021
Österreich
Österreich: Nach gefährlicher Drohung in Moschee – Anzeige gegen mutmaßliche Extremisten
Zuvor war mittgeteilt worden, dass ein anti-israelischer Demonstrationszug am Mittwochabend in Gelsenkirchen von der Polizei gestoppt worden war. Die ungefähr 180 Demonstranten, die sich vom Bahnhofsvorplatz in Richtung Synagoge in Bewegung gesetzt hatten, wurden von zahlreichen Einsatzkräften aufgehalten, teilte die Polizei mit. Die Versammlung war demnach unangemeldet. Dabei seien auch anti-israelische Losungen skandiert worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала