Weltweit mehr als 20 Millionen mit „Sputnik“ gegen Corona geimpft

© SNA / Mazhar AbidCorona-Impfstoff Sputnik V (Symbolbild)
Corona-Impfstoff Sputnik V (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.05.2021
Mehr als 20 Millionen Menschen wurden mittlerweile mit mindestens einer Dosis des russischen Impfstoffs „Sputnik“ gegen das Sars-Cov-2 immunisiert. Das teilt der staatliche Direktinvestmentfonds RDIF am Donnerstag mit.
„Sputnik V“ ist der weltweit erste registrierte Impfstoff, der auf der gut untersuchten Plattform der Adenovirus-Vektoren basiert. Der russische Impfstoff wurde bereits in mehr als 60 Ländern registriert, in denen insgesamt 3,2 Milliarden Menschen leben.
Nach Angaben von Vize-Regierungschefin Tatjana Golikowa hätten bereits 9,4 Millionen Menschen in Russland beide Spritzen erhalten, das sind 6,4 Prozent der Bevölkerung. Neun Prozent hätten die erste von zwei Injektionen erhalten.
Zum Vergleich: Der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge wurden weltweit bereits mehr als eine Milliarde Dosen verschiedener Impfstoffe verabreicht.
In Russland sind Golikowa zufolge bislang 31,9 Millionen Impfdosen hergestellt worden. Ein Großteil davon entfalle auf „Sputnik V“, das seit neun Monaten auf dem russischen Markt ist.
Russland hat bereits vier Impfstoffe zugelassen: „Sputnik V“, „Epivac-Corona“, „Covi-Vac“ und neuerdings „Sputnik Light“, von dem nur eine Injektion benötigt wird. Die „Light-Version“ basiert auf der ersten Komponente von „Sputnik V“. Das russische Gesundheitsministerium und nationale Forschungszentrum für Epidemiologie und Mikrobiologie in Gamaleya erteilten am Donnerstag eine Genehmigung des Impfstoffs zur Verwendung in der Russischen Föderation.
Dem Direktinvestmentfonds zufolge hat das Vakzin eine Wirksamkeit von fast 80 Prozent. Nach früheren Angaben soll „Sputnik Light“ zwar weniger lange Schutz bieten, dafür aber schneller wirksam sein. Der Wirkstoff werde dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus Sars-Cov-2 durch eine schnellere Immunisierung größerer Bevölkerungsgruppen zu verhindern, teilte das Gamaleja-Institut mit.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала