Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Blockade des Suezkanals: Ägypten beschlagnahmt die „Ever Given“ – Schadenersatzansprüche unklar

© REUTERS / Cameron PinskeDer US-Flugzeugträger USS Dwight D. Eisenhower (CVN-69) passiert den Suezkanal.
Der US-Flugzeugträger USS Dwight D. Eisenhower (CVN-69) passiert den Suezkanal. - SNA, 1920, 12.05.2021
Abonnieren
Ägypten hat Medienberichten zufolge das havarierte Containerschiff „Ever Given“ nach der Blockade des Suezkanals beschlagnahmt. Grund seien Schadenersatzansprüche. Außerdem soll die Wasserstraße erneut ausgebaut werden.
Das Schiff, das immer noch mit Tausenden Containern beladen sei, wird laut der ägyptischen Zeitung „Ahram“ in einem See zwischen zwei Abschnitten des Suezkanals festgehalten.
Laut dem Leiter der ägyptischen Kanalverwaltung, Osama Rabie, muss der Frachter solange in Ägypten bleiben, bis sich die Kanalbehörde mit dem japanischen Eigentümer Shoei Kisen auf die Höhe des Schadenersatzes verständigt habe.
Wie Rabie dem privaten TV-Netzwerk MBC Masr am Sonntag sagte, seien beide Parteien noch weit von einer Einigung entfernt. „Wir haben noch keine Reaktion von ihrer Seite gesehen, also treiben wir die Angelegenheit weiter voran, wie wir es vor Gericht getan haben“, sagte er Berichten zufolge.
Für die Bergung des Schiffes und die mit der Blockade verbundenen finanziellen Verluste verlange die Behörde umgerechnet etwa 500 Millionen Euro Schadensersatz von Shoei Kisen. Mit der Höhe der Forderung sei die Behörde bereits heruntergegangen. Ursprünglich sei von 755 Millionen Euro die Rede gewesen.
„UK Club“, einer der Versicherer des Containerschiffs, lehnt die Summe ab: „Die Eigentümer der ‚Ever Given‘ haben noch keine Beweise erhalten, die eine Forderung dieser Größe rechtfertigen, die nach wie vor außerordentlich hoch ist.“
Das ägyptische Wirtschaftsgericht wird am 22. Mai dazu eine Anhörung abhalten. Eine ägyptische Investigation des Vorfalls hat Berichten zufolge ergeben, dass der Suezkanal-Behörde kein Fehlverhalten vorgeworfen werden könne.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала