Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Maskenverweigerer greift Bahn-Mitarbeiter in Braunschweig an – schwere Augenverletzung

© CC0 / PixabayMund- und Nasenschutzmaske der Sicherheitsklasse FFP2 (Symbolbild)
Mund- und Nasenschutzmaske der Sicherheitsklasse FFP2 (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.05.2021
Abonnieren
Ein Maskenverweigerer hat am Sonntagabend zwei Bahn-Mitarbeiter (52 und 57 Jahre alt) mit Fäusten geschlagen, als diese ihn aus dem Hauptbahnhof Braunschweig bringen wollten.
Der 57-jährige Bahn-Mitarbeiter sei nach der Attacke in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht worden, weil der Verlust seines Augenlichtes gedroht habe, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag mit. Über seinen aktuellen Zustand gebe es derzeit keine Informationen.
Der 21-jährige Angreifer hatte den Ermittlungen zufolge zunächst keine Maske getragen und im Bahnhof Frauen belästigt. Als die Sicherheitskräfte ihm Hausverbot erteilt hatten und dieses durchsetzen wollten, soll er sie angegriffen haben. Bundespolizisten nahmen den 21-Jährigen fest und ordneten eine Blutprobe an. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Körperverletzung eingeleitet.
Schießerei in einer Schule in Kasan - SNA, 1920, 11.05.2021
„Schreckliche Tragödie“: Bürgermeister von Kasan stuft Angriff auf Schule als Terroranschlag ein
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала