Cryptowährung für den Mond: Elon Musk will „Dogecoin“-Satelliten ins All schießen

© REUTERS / DADO RUVICCryptowährung „Dogecoin“ von Elon Musk
Cryptowährung „Dogecoin“ von Elon Musk - SNA, 1920, 11.05.2021
Elon Musk treibt wieder seine Spielchen: Ein angekündigter Flug zum Mond soll nicht nur komplett mit der Cryptowährung „Dogecoin“ bezahlt werden, die der SpaceX-Chef immer wieder mit Tweets befeuert. Er soll auch einen Satelliten für die Währung namens „Doge-1“ ins All befördern. Dabei ist die Währung eigentlich nur ein Scherz.
Das nächste Ziel der Scherz-Cryptowährung „Dogecoin“ ist der Mond. SpaceX-Chef Elon Musk scheint die Währung, die auf nichts weiter als einem Internet-Meme aufbaut und das Prinzip Cryptowährung aufs Korn nehmen will, nicht nur mit seinen Tweets beflügeln zu wollen. Er will im nächsten Jahr einen Flug zum Mond damit finanzieren und die Währung mit dem Satelliten „Doge-1“ zur ersten Cryptowährung im All machen. Das hat er zumindest am Samstag in der Sendung „Saturday Night Live“ angekündigt.
Dafür, dass sie eigentlich nur ein Witz ist, hat die besagte Cryptowährung eine recht beachtliche Entwicklung seit ihrer Gründung im Jahr 2013 zurückgelegt. Mit ein Grund dafür könnte die Besessenheit Musks sein und seine Tweets zu „Dogecoin“. Musk betonte aber letzte Woche, dass Dogecoin höchstwahrscheinlich dennoch eine schreckliche Investition sei.
Bitcoin - SNA, 1920, 16.03.2021
Kryptowährungen: Indien will Bitcoin & Co. verbieten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала