Zum achten Mal in Folge: Deutsche sind Europameister im Sparen – Studie

© SNA / Alexej SuchorukowEuro-Währung (Symbolbild)
Euro-Währung (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.05.2021
Die Corona-Pandemie hat sich auf alle Lebensbereiche ausgewirkt. Der Finanzsektor ist dabei keine Ausnahme. So haben Sparer in den 19 Ländern der Eurozone 2020 erstmals mehr als eine Billion Euro neu in Finanzanlagen investiert. Am meisten sparen mit weitem Abstand Deutsche. Das ergab eine aktuelle Studie von ING Deutschland und Barkow Consulting.
Demnach stieg das Finanzvermögen auf europäischer Ebene im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf 27,3 Billionen Euro. Spar-Europameister sind der Auswertung zufolge zum achten Mal in Folge die Privathaushalte in Deutschland. Deutsche hätten im vergangenen Jahr 388,5 Milliarden Euro zurückgelegt. Dies sei ein Plus von 45 Prozent gegenüber 2019.
Auf Platz zwei rangierten Franzosen (260,7 Mrd. Euro). Ihnen folgten Italiener (122,7 Mrd. Euro) und Spanier (78,2 Mrd. Euro). Jeder Europäer hat der Analyse zufolge im vergangenen Jahr durchschnittlich 3121 Euro auf die hohe Kante gelegt. In Deutschland seien es 4671 Euro gewesen. Das wäre fast ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor und so viel wie noch nie.
Mehrfamilienhäuser in der Leipziger Straße - SNA, 1920, 25.01.2021
Trotz Corona – neue Höchststände bei Preisen für Eigentumswohnungen
Der starke Anstieg bei der Geldanlage sei auf die Einschränkungen in der Pandemie zurückzuführen. Viele Menschen hätten ihr Geld nicht in gewohntem Maße ausgeben können. Viele Reisen seien storniert gewesen, die zeitweilige Schließung von Gaststätten und Läden habe den Konsum gebremst. Zudem hätten viele Haushalte aus Sorge vor Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit ihr Geld zusammengehalten.
Die 19 Staaten der Eurozone sind Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien und die Republik Zypern.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала