Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

MdB Dehm spricht in Moskau über Bedeutung der Siegesparade und der guten Beziehungen zu Russland

© SNA / Tamta AgumavaDiether Dehm posiert vor dem Marx-Denkmal in Moskau, 9. Mai 2021
Diether Dehm posiert vor dem Marx-Denkmal in Moskau, 9. Mai 2021 - SNA, 1920, 09.05.2021
Abonnieren
Anlässlich der Siegesparade in Moskau hat der Bundestagsabgeordnete Diether Dehm (Die LINKE) seinen Respekt für den Sieg der Sowjetunion über den Faschismus zum Ausdruck gebracht. Nach Ansicht des Politikers sollte der 8. Mai in Deutschland ein bundesweiter Gedenktag sein – und die Gefahr des Faschismus dürfte niemals aus den Augen verloren werden.
Die Berichterstattung deutscher Medien in Bezug auf die Moskauer Militärparade ist bekanntlich manchmal durch einen bestimmten herablassenden Ton nach dem Motto „das ist Putins Machtdemonstration“ gekennzeichnet.
Auf die Frage, warum dem so sei, stellte Dehm sofort klar, dass auch in ihm als einstigem Kriegsdienstverweigerer ein „ablehnender Ton gegen Militärgeräusche“ sei. Zugleich betonte er die historische Notwendigkeit, den Faschismus mit T-34-Panzern zu besiegen.
„Wenn man weiß, dass wir dieses freie Interview hier nur führen können, weil es diese Panzerketten der T-34-Panzer gegen den Faschismus gegeben hat, weil es die Schlacht am Kursker Bogen und Stalingrad gegeben hat – und den Sieg der Roten Armee; dass die Freiheit und das Aufatmen der Menschen damit verbunden ist, dann muss man diesen notwendigen schlechten Klang, den Militär immer hat, in Kauf nehmen und sagen. ,Ja, das ist in dieser historischen Phase nötig, um eine Welt des Friedens zu erkämpfen‘, so Dehm gegenüber SNA.

Bundesweiter Gedenktag 8. Mai?

Im Hinblick auf den Vorschlag der Linken, den Tag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai als bundesweiten Gedenktag anzuerkennen, äußerte sich der Bundestagsabgeordnete zuversichtlich. Er könne sich das gut vorstellen. Da sei aber noch ein bisschen Aufklärungsarbeit nötig, so Dehm weiter.
Russischer Staatschef Wladimir Putin bei der Siegesparade in Moskau  - SNA, 1920, 09.05.2021
Kreml erklärt Putins Aussage über „nicht zur Strecke gebrachte NS-Schergen“
In einer Zeit „in der einige Demagogen behaupten, der Faschismus hätte nur Minderheiten bekämpft, was er auch hat – also, er war gegen Sinti und Roma gerichtet, er war sexistisch, er war frauenfeindlich und antisemitisch“ –, aber nicht die Mehrheit der Werktätigen Bevölkerung bekämpfe, ist es notwendig den Mehrheiten zuzurufen:
„Der Faschismus ist eine Angriffswelle gegen euch, eure erkämpften sozialen Rechte, euer Interesse an besseren Löhnen, an besseren Renten – der Faschismus ist immer auf der Seite derer, die die Löhne senken. Mit dieser Botschaft kann man den 8. Mai auch zu einem Feiertag und Gedenktag für die breiten Mehrheiten machen und nicht nur und ausschließlich für Minderheiten“, erklärte der Politiker.

Putin „ärgert die Richtigen“

Neben seinen Eindrücken von der Siegesparade sprach Dehm auch über den russischen Präsidenten Wladimir Putin und verwies dabei auf einen gewissen Widerspruch. Einerseits hätte er ihn nach eigenen Worten nicht gewählt. „Ich hätte lieber den kommunistischen Kandidaten, der ein Unternehmer ist wie ich, gewählt.“
Meistens seien es genau die „Richtigen“, die die NATO-Aggressionen hochhalten, die sich über Putin ärgern. "Und dann bin ich wieder bei ihm (Putin - Anm. d. Red.)", so der Politiker.
„Mit diesem widersprüchlichen Gefühl zu ihm, mit einer gewissen heiteren Zustimmung und gleichzeitig Kritik an bestimmten Dingen, die ich natürlich anders sehe, fühle ich mich hier im Großen und Ganzen doch sehr zu Hause“, sagte er abschließend.
Am heutigen Sonntag fand auf dem Roten Platz in Moskau die alljährliche Parade zum Tag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg statt. An der Zeremonie anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges der Roten Armee über Nazi-Deutschland nahmen über 12.000 Soldaten, mehr als 190 Kampffahrzeuge sowie 76 Flugzeuge und Hubschrauber teil.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала