Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mindestens 33 Tote bei Explosionen nahe Schule in Kabul – Medien

© AP Photo / Michael ProbstSchulkinder
Schulkinder - SNA, 1920, 08.05.2021
Abonnieren
Mindestens 33 Personen sind bei einer Anschlagsserie in der afghanischen Hauptstadt Kabul ums Leben gekommen und 55 weitere verletzt worden, wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte.
Zunächst war von 15 Toten und 20 Verletzten die Rede gewesen.
Die Explosionen sollen in der Nähe einer Mädchenschule im Bezirk Dashte-Barchi im Westen der Hauptstadt erfolgt sein. Der Vorfall ereignete sich in dem Moment, als die Schulkinder die Schule verließen. Die Mehrheit der Opfer seien Mädchen. Das Innenministerium des Landes meldete drei Explosionen. Es könnten aber auch drei Raketen explodiert sein, so der Bericht.
Keine der Gruppierungen hat sich bisher zu den Explosionen bekannt.
Sicherheitskräfte im Einsatz nach einer Explosion in Kabul, Afghanistan - SNA, 1920, 10.01.2021
Mehrere Zivilisten bei Luftangriff in Afghanistan getötet
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала