Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Einhaltung von Klimaziel würde Anstieg des Meeresspiegels deutlich senken – Studie

© AFP 2021 / ODD ANDERSENWindkraftanlagen in Deutschland (Archivbild)
Windkraftanlagen in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 07.05.2021
Abonnieren
Der Meeresspiegel steigt. Das kann zwar nicht verhindert, aber deutlich gebremst werden. Das zeigt eine Studie, die im Fachjournal „Nature“ publiziert wurde.
Wenn das Ziel der Erderwärmung von maximal 1,5 Grad Celsius eingehalten wird, kann das Abschmelzen von Gletschern und Landeis halbiert und der Anstieg des Meeresspiegels in diesem Jahrhundert erheblich reduziert werden, heißt es in einer am Mittwoch im Fachjournal „Nature“ publizierten Studie.
Insgesamt 80 Forscher arbeiteten an der internationalen Studie, dabei auch deutsche. Sie untersuchten den Beitrag des Landeises zum Meeresspiegelanstieg im 21. Jahrhundert, der sich aus den Gletschern der Welt und dem grönländischen und antarktischen Eisschild ergibt.
Die Studienleiterin Tamsin Edwards vom King‘s College in London sagt: „Der globale Meeresspiegel wird weiter ansteigen, auch wenn wir jetzt alle Emissionen stoppen. Unsere Untersuchungen legen jedoch nahe, dass wir den Schaden begrenzen können.“
Sie fordert ehrgeizigere Zusagen für die Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Damit könnte der zu erwartende Anstieg des Meeresspiegels im Jahr 2100 von 25 auf 13 Zentimeter reduziert werden, erklärte die Direktorin des King's Climate Hub. Dies würde die Überschwemmungsgefahr an den Küsten reduzieren.
Das schmelzende Eis der Gletscher und Eisschilde seien laut der Studie derzeit für etwa die Hälfte des globalen Meeresspiegelanstiegs verantwortlich. Der Rest entstehe durch die Ausdehnung der Ozeane, wenn diese sich erwärmen.
In dem Pariser Abkommen von 2015 einigten sich alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen (UN) darauf, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Niveau auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Der Temperaturanstieg sollte dabei auf 1,5 Grad über dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden. Allerdings bezweifeln viele Forscher, ob das ausreicht, um irreversible Rückkopplungen durch Kippelemente im Erdsystem sicher zu verhindern. Sie befürchten, dass eine derartige Rückkopplung das Erdklima in eine Heißzeit überführen könnte.
Gegrillte Fische - SNA, 1920, 29.04.2021
Durch Fisch zu Klimazielen? Deutscher Fischereiverband fordert Ernährungswende
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала