Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bericht: Frankreich blockiert EU-Bestellung von Biontech/Pfizer-Impfstoff

© SNA / Wladimir TrefilowLogo des Pharmkonzerns Pfizer
Logo des Pharmkonzerns Pfizer - SNA, 1920, 07.05.2021
Abonnieren
Frankreich blockiert laut einem deutschen Medienbericht offenbar eine Bestellung der EU-Kommission von bis zu 1,8 Milliarden Coronavirus-Impfdosen der Hersteller Biontech/Pfizer.
Es gehe um zukünftige Auffrischungen und um Vakzine für Kinder, schreibt die Zeitung „Die Welt“ am Freitag unter Verweis auf EU-Diplomaten. Der Vertrag liege unterschriftsreif auf dem Tisch. Bei den jüngsten Treffen hätten Frankreichs Vertreter die Beschlussfassung aufgehalten, indem sie technische Fragen gestellt und um Klarstellungen gebeten hätten.
Impfstoff von US-Konzern Johnson & Johnson - SNA, 1920, 07.05.2021
US-Aufsichtsbehörde: Weitere 70 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson womöglich unbrauchbar – NYT
Die Mitgliedsstaaten befürchteten nun, die EU könne mit ihrer Bestellung zu spät kommen und einen Teil des Kontingents verlieren, hieß es. Einer der Diplomaten soll von einer möglichen „Katastrophe“ gesprochen haben, „für die Frankreich verantwortlich wäre“.
Die Ursache für das Zögern der Regierung in Paris ist demnach unklar. Offenbar gehe es darum, Produktionskapazitäten für den Biontech-Impfstoff nach Frankreich zu holen und heimische Unternehmen stärker in die Fertigung einzubinden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала