72-jähriger fränkischer Student baut aus Millionen von Lego-Steinen Würzburger Dom nach – Foto

Würzburger Dom (Archiv) - SNA, 1920, 06.05.2021
Aus geschätzt 2,5 Millionen Lego-Steinen hat ein 72-jähriger Einwohner des unterfränkischen Kitzingens laut der Deutschen Presse-Agentur den Würzburger St.-Kilians-Dom nachgebaut.
Der gelernte Diplom-Betriebswirt Reinhold Dukat, der Kunstgeschichte im Master studiert, investierte eigenen Angaben zufolge ein halbes Jahr und rund zehn Stunden am Tag – selbst sonntags – in das Projekt, meldet die Agentur am Mittwoch. Überschlagen wären das rund 1800 Arbeitsstunden. Hinzu kommt die Planung, die schon ein Jahr zuvor begonnen hatte.
Der Tüftler fuhr mehrfach vor Ort, inspizierte jede Ecke des Würzburger Wahrzeichens, prägte sich architektonische Merkmale ein, machte Fotos und baute das Kunstwerk zunächst „in der eigenen Fantasie“ nach – bis der rund drei Meter lange und drei Meter breite Dom nach und nach entstand.
Wandfries aus der DDR-Zeit (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.05.2021
Wandreliefs aus „Sputnik-Jahrzehnt“ werden restauriert
Eindrucksvoll ist vor allem die Liebe zum Detail. Im Innenraum des Miniatur-Doms steht der Altar, auch an die Orgel mit Chor und eine Darstellung von Adam und Eva im Innenhof hat der 72-Jährige gedacht. Selbst die Krypta kommt zum Vorschein, wenn man den Chor rauszieht.
„Mein Ziel ist es, dass sich mehr Leute Gedanken über Architektur machen und nicht nur achtlos an Gebäuden vorbeigehen“, zitiert die DPA den ursprünglich aus Westfalen kommenden Wahl-Franken.
Seine Frau halte ihm für das Hobby den Rücken frei. Schon im Jahr 2018 hatte Reinhold Dukat die Würzburger Residenz gebaut – aus geschätzten eineinhalb bis zwei Millionen Steinen und in rund 1000 Arbeitsstunden.
Doch für den neuen Bau musste er die Mini-Residenz zerstören – schließlich habe er die Lego-Steine gebraucht.
„Die Erinnerung ist ja da und die neue Herausforderung hat mich getröstet.“
Tesla-Baustelle in Grünheide (Archivbild) - SNA, 1920, 05.05.2021
Was ist da los auf der Tesla-Baustelle?
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала