Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Größtes US-Manöver in Europa seit 25 Jahren startet in Estland

© AP Photo / Shakh AivazovUS-Soldaten (Archivbild)
US-Soldaten (Archivbild) - SNA, 1920, 05.05.2021
Abonnieren
Einer Mitteilung der estnischen Verteidigungskräfte zufolge beginnt im Land am Mittwochabend (Ortszeit) die aktive Phase der Übung „Swift Response“, die Teil der Manöverserie „Defender Europe“ unter Teilnahme von 21 Nato-Mitgliedsstaaten ist.
Auf dem zentralen Truppenübungsplatz werde das Kampfschießen der 41. Feldartillerie-Brigade der USA unter Einsatz von Mehrfachraketenwerfersystemen MLRS stattfinden, hieß es. Fünf Anlagen würden zehn Raketen abfeuern. Solche Artilleriesysteme seien so konzipiert worden, dass sie in der Lage seien, besonders wichtige Ziele aus großer Entfernung zu treffen.
Es sei vorgesehen, dass am Freitagabend die 82. Luftlandedivision der USA auf dem Flugplatz Nurms eine Luftlandung durchführt. Die Ausrüstung und das militärische Großgerät würden mittels der Fallschirme abgesetzt. Der Großteil der Fallschirmjäger werde direkt aus dem US-Bundesstaat Nordkarolina nach Estland verlegt werden. Die Landung werde nachts in einer taktischen Situation stattfinden, die so real wie möglich sein werde.
Am Nachmittag und in der Nacht des 8. Mai würden die US-Truppen mit Hubschraubern vom Flugplatz Nurms zum zentralen Truppenübungsplatz fliegen, wo die Hubschrauberlandung stattfinden werde.
Nato-Schiffe im Schwarzen Meer (Archivbild) - SNA, 1920, 22.04.2021
Defender Europe 21: So versucht die Nato, Russlands Einfluss am Schwarzen Meer zu schwächen
Im Rahmen des Manövers „ Swift Response“ werde der Schutz Estlands im Krisenfall geübt. Etwa 2500 Soldaten der estnischen Verteidigungskräfte sowie Großbritanniens und der USA würden daran teilnehmen. Mehr als 20 Flugzeuge und 25 Hubschrauber sollten im Einsatz sein. Die Übung werde am 14. Mai enden.
21 Nato-Mitgliedsstaaten sowie Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Moldawien, die Ukraine und Georgien führen derzeit im Rahmen der „Defender Europe“-Manöverserie Kriegsübungen in der Schwarzmeerregion durch. Beteiligt sind 28.000 Soldaten, auch aus der Bundesrepublik.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала