Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

China will Lebensmittelverschwendung per Gesetz bestrafen

© CC0 / Free-Photos / PixabayLebensmittel, Frühstück, Symbolbild
Lebensmittel, Frühstück, Symbolbild - SNA, 1920, 05.05.2021
Abonnieren
Die Behörden in China wollen mit einem jüngst in Kraft getretenen Gesetz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln und das übermäßige Essen vorgehen. Bei Verstößen sollen Geldstrafen fällig werden. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlichte die neue Verordnung Ende April.
Demnach wollen die chinesischen Behörden unter anderem die Lebensmittelverschwendung verhindern, die nationale Ernährungssicherheit gewährleisten und die Umwelt schützen. Somit sollte der Bevölkerung die Gewohnheit der Mäßigung und Genügsamkeit vermittelt werden, hieß es.
Auch die Medien sollten das Gesetz mithilfe der wahrheitsgemäßen und unparteiischen Beiträge über die Lebensmittelverschwendung verbreiten. Sonst müssten die Inhalte unverzüglich korrigiert oder gelöscht werden. Bei Verstößen sei mit Geldstrafen in Höhe von 10.000 Yuan (über 1200 Euro) bis 100.000 Yuan (knapp 13.000 Euro) zu rechnen. Unter anderem könnten die verantwortlichen Personen und das Management rechtlich haftbar gemacht werden.
Wenn Catering-Betriebe unter Verstoß gegen die gesetzlichen Bestimmungen die Kunden irreführen und auffordern würden, eine übermäßige Menge an Essen zu bestellen, wodurch viele Lebensmittel verschwendet würden, sollten die zuständigen Behörden diese Unternehmen warnen und Änderungen an ihrer Tätigkeit anfordern . Diejenigen, die sich weigern würden, würden mit einer Geldstrafe von mindestens 1000 Yuan (über 128 Euro), jedoch nicht mehr als 10.000 Yuan (mehr als 1200 Euro) belegt.
Frau bei Protesten gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump - SNA, 1920, 05.05.2021
Russland, China oder USA? Darin sehen die Deutschen die größte Bedrohung
Im vergangenen August hatte sich Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping persönlich des Themas angenommen. Der Staatschef bezeichnete die Menge der verschwendeten Lebensmittel als schockierend. Verschwendung sei beschämend, Sparsamkeit dagegen ehrenwert. Lokale Behörden starteten daraufhin Programme zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen. In die Kritik gerieten auch Online-Videos, in denen sich Menschen dabei zeigten, wie sie übermäßig viele oder teure Gerichte zu sich nehmen.
In China werden jährlich etwa 35 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet, bevor sie die Verbraucher erreichen. In jeder der 500 Städte Chinas fallen täglich durchschnittlich 50 Tonnen Lebensmittelabfälle an. Laut einer Studie werden in Peking, Shanghai, Chengdu und Lhasa durchschnittlich 17 bis 18 Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr weggeschmissen, was 30 bis 50 Millionen Menschen pro Jahr ernähren könnte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала