Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vater-Sohn-Beziehung mit den Augen einer Mutter: Meghan Markle schreibt Kinderbuch

© AP Photo / Kirsty WigglesworthMeghan Markle
Meghan Markle - SNA, 1920, 04.05.2021
Abonnieren
Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, hat ein Kinderbuch geschrieben. „The Bench“ (dt: die Bank) eine illustrierte Geschichte über die Verbindung zwischen einem Vater und seinem Sohn, gesehen mit den Augen einer Mutter, soll am 8. Juni erscheinen. Dies teilte der Verlag Penguin Random House am Dienstag in New York mit.
Das Buch ist in einfachen Reimen gehalten, die Illustrationen stammen von Christian Robinson.
Es gehe in dem Buch um die Wärme, Freude und Behaglichkeit einer Vater-Sohn-Beziehung. Inspiration will sich die Herzogin dabei von ihrer eigenen Familie geholt haben. In einer Stellungnahme sagte sie, die Buchidee entspringe einem Gedicht, das sie einen Monat nach der Geburt ihres Sohnes, Archie Mountbatten-Windsor, für ihren Mann, den britischen Prinzen Harry, zum Vatertag geschrieben habe. Ein Augenmerk bei der Erstellung des Buches sei auf Inklusivität gelegen, erklärte Markle.
Sie habe dahingehend eng mit Robinson zusammengearbeitet, um eine Vielfalt von Menschen und Lebenswegen in dem Buch vorkommen zu lassen. Die Geschichte erinnere an die vielen Wege, wie Liebe Gestalt annehmen und sich in einer modernen Familie ausdrücken kann. Meghan wird dem Verlag zufolge auch ein Hörbuch einsprechen.
Meghan und Harry  - SNA, 1920, 06.04.2021
„Heart of Invictus“: Harry und Meghan drehen Netflix-Doku
Meghan und Harry hatten vor gut einem Jahr ihre royalen Pflichten aufgegeben und wohnen seitdem mit Archie in den USA. Sie erwarten ihr zweites Kind. Das Paar ist sehr aktiv: So haben die beiden etwa Verträge mit Streamingdiensten wie Netflix und Spotify abgeschlossen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала