Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schweizer Botschaftsmitarbeiterin tot in Teheran aufgefunden

© AFP 2021 / ATTA KENARETeheran
Teheran - SNA, 1920, 04.05.2021
Abonnieren
Eine Mitarbeiterin der Schweizer Botschaft im Iran ist laut der Agentur Isna am Dienstag in ihrem Wohnkomplex in der Hauptstadt Teheran tot aufgefunden worden.
Wie ein Sprecher des iranischen Rettungsdienstes gegenüber der Agentur sagte, ist „die hochrangige Botschafts-Mitarbeiterin“ am Montagabend aus dem 17. Stock eines Hochhauses im Norden von Teheran gestürzt und dabei ums Leben gekommen.
Auf die Leiche sei ihr Hausangestellter im Garten des Wohnkomplexes gestoßen. Die Behörden untersuchen laut Isna die Umstände, die zum Tod der Frau geführt haben könnten.
Eine Sprecherin des Außenministeriums in Bern bestätigte den Unfalltod einer Mitarbeiterin der Schweizer Botschaft in Teheran. Außenminister Ignazio Cassis sprach der Familie sein Beileid aus. Das Ministerium sei in Kontakt mit Angehörigen. Zur Identität der Frau oder zum Unfallhergang äußerte sich das Ministerium nicht.
Laut gut unterrichteten Quellen handelt es sich um eine 51-jährige Diplomatin in der Abteilung, die die diplomatischen Interessen der USA im Iran vertritt. Seit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Iran und den USA kurz nach der Islamischen Revolution 1979 vertritt die Schweiz die diplomatischen Interessen Washingtons in Teheran.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала