Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Biden wünscht sich Treffen mit Putin im Juni: „Das ist meine Hoffnung und Erwartung“

© REUTERS / TOM BRENNERUS- Präsident Joe Biden
US- Präsident Joe Biden - SNA, 1920, 04.05.2021
Abonnieren
US-Präsident Joe Biden hofft nach eigenen Worten auf das von ihm vorgeschlagene Gipfeltreffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Europa im kommenden Monat.
„Das ist meine Hoffnung und Erwartung“, sagte Biden am Dienstag im Weißen Haus. „Wir arbeiten daran.“
Zuvor hatte US-Außenminister Antony Blinken betont, dass ein Vier-Augen-Gespräch zwischen Biden und Putin „nützlich“ sein könnte. Die Vereinigten Staaten wünschten sich ein berechenbares Verhältnis zu Russland und keine Eskalation. Washington sei aber bereit, auf „waghalsige und aggressive“ Handlungen Russlands zu reagieren.
Bislang hat Putin den Vorschlag Bidens offiziell nicht angenommen. Kremlsprecher Dmitri Peskow hatte den USA am vergangenen Donnerstag „feindliche Schritte“ vorgeworfen. Deshalb tue man sich mit der Zusage zu einem möglichen Gipfel schwer, sagte er.
Russlands Präsident Wladimir Putin schaut sich die Konferenz mit US-Präsident Joe Biden - SNA, 1920, 03.05.2021
Österreich
Wien als Austragungsort des Gipfels Putin-Biden? Ja, aber… Stimmen aus Österreich
Im vergangenen April hatte Biden dem russischen Staatschef bei einem Telefonat ein Treffen in einem Drittland vorgeschlagen. Mehrere EU-Länder, darunter auch Österreich, haben sich bereits als Gastgeber angeboten.
Putin hatte Biden allerdings als Erster eine Live-Debatte vorgeschlagen, nachdem der US-Präsident ihn Mitte März in einem Fernsehinterview als „Mörder“ bezeichnet hatte. Darauf reagierte der Kremlchef ziemlich gelassen und wünschte seinem amerikanischen US-Amtskollegen, er möge „gesund bleiben“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала