Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Deutsche zahlen am liebsten mit Bargeld – Studie

Geld (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.05.2021
Abonnieren
Obwohl der bargeldlose Zahlungsverkehr während der Corona-Krise an Popularität gewonnen hat, zahlen die Deutschen im Vergleich zu den Nordeuropäern immer noch am liebsten mit Bargeld. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des schwedischen Zahlungsdienstleisters Klarna, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt.
Demnach wollen nur 38 Prozent der Befragten beim Einkaufen mit Karte bezahlen. Damit liegt Deutschland weit hinter den internationalen Spitzenreitern Schweden (72 Prozent), Finnland (70 Prozent) und Norwegen (67 Prozent) zurück.
Laut der Studie zahlt fast jeder zweite Deutsche (49 Prozent) weiterhin am liebsten bar, wobei 52 Prozent der Frauen Bargeld bevorzugten. Bei den Männern seien es 45 Prozent.
Kreditkarte (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.03.2021
Kreditkartenkäufe wirken auf Gehirn wie Drogen – Studie
In Schweden nutzen dagegen nur noch neun Prozent Bargeld, in Finnland 15 Prozent. Nur in Österreich ist Bargeld bei 47 Prozent der Bevölkerung fast genauso beliebt wie in Deutschland.
An der Umfrage nahmen 9000 Konsumenten teil.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала